Spittaler Bauwirtschaftsstudenten planen Radweg in Weisspriach

Lektor Claus Eisenhut.
3Bilder

WEISSPRIACH. "Traumhaft wohnen in Weisspriach" bedeutet nicht nur eine schöne Immobilie zu besitzen oder zu mieten, sondern auch auf attraktive Angebote zugreifen zu können. So ein Angebot kann zum Beispiel ein funktionierendes Radwegnetz sein. Der Unternehmensberater Claus Eisenhut, der sein Büro im Techno-Z in Mariapfarr-Bruckdorf hat, ist Lektor an der FH Kärnten in Spittal. Er und seine Studierenden haben bereits an der Entwicklung eines Radweg-Konzeptes zwischen Ramingstein und Sankt Margarethen im Lungau mitgewirkt. Gemeinsam mit seinen Bauwirtschafts-Studenten der FH Kärnten hat sich Eisenhut nun ein Semester lang auch der Planung eines Radweges von der Longa Stubn (Weisspriach-Ort) bis zum Kraftwerk Hinterweißpriach gewidmet. Zwei Projektvorschläge wurden am Donnerstag letzter Woche von den Studierenden den kommunalen Politikern präsentiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen