Töchterle ist ein Skiinsider

Karlheinz Töchterle mit Michael Schineis beim Betriebsbesuch.
3Bilder
  • Karlheinz Töchterle mit Michael Schineis beim Betriebsbesuch.
  • Foto: Foto: Gepa
  • hochgeladen von Angelika Pehab

ALTENMARKT. „Im Skifahren steckt so viel Wissenschaft, das sollte eigentlich in meinem Ressort angesiedelt sein“, scherzte der Österreichische Wissenschaftsminister, während ihn Atomic-Präsident Michael Schineis durch die Produktionshallen der erfolgreichsten Skimarke der Welt führte. Kein obligatorischer Ministerbesuch: Denn Karlheinz Töchterle, in der Bundesregierung zuständig für Wissenschaft und Forschung, ist ein exzellenter Skifahrer und begeisterter Skitouren-Geher. Insofern war er beim Factory-Besuch in Altenmarkt bei den neuen Backcountry-Serien naturgemäß in seinem Element.

Beeindruckter Minister

„Beeindruckend zu sehen, wie hier im Werk High Tech und Präzisionshandwerk zu dieser einzigartigen Produktqualität verschmelzen. Ich weiß aus eigener Erfahrung: Die Performance der Tourenski heute ist nicht mehr zu vergleichen mit noch vor ein paar Jahren. Neben Naturerlebnis, ganzheitlicher körperlicher Aktivität ist das sicher ein wichtiges Argument, warum das ursprüngliche Skifahren so boomt“, analysierte der Wissenschaftsminister präzise.

Ski-Euphorie im Race-Department

Ministerielle Ski-Euphorie auch beim Gang durch das Atomic Race Department und beim Fachsimpeln in der Entwicklungsabteilung der Skierfolge von Marcel Hirscher, Benni Raich und Co. Hunderte Paar der neuen Generation Redster Doubledeck Race und von Marcel Hirschers selbst entwickelter und designter Icon Serie werden dort gerade für die unmittelbar bevorstehenden Übersee-Trainings der Stars in Chile und Argentinien getuned.
Der Wissenschaftsminister in Altenmarkt: „Hier sieht man eindrucksvoll, wie sich ein hohes Investment in Forschung und Entwicklung direkt in Erfolg auf sportlicher und unternehmerischer Ebene umlegt. Nach diesem Besuch bei Atomic werde ich die Rennen im Winter sicher noch einmal mit einem anderen Blick verfolgen. Und auf meine erste Skitour heuer freue ich mich jetzt schon.“

Autor:

Angelika Pehab aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.