02.11.2016, 22:22 Uhr

Die Vorsehung

Die Vorsehung hat tausend Mittel, die Gefallenen zu erheben und die Niedergebeugten aufzurichten. Manchmal sieht unser Schicksal aus wie ein Fruchtbaum im Winter. Wer sollte bei dem traurigen Ansehen desselben wohl denken, dass diese starren Äste, diese zackigen Zweige im nächsten Frühjahr wieder grünen, blühen, sodann Früchte tragen könnten! Doch wir hoffen's, wir wissen's. Goethe

13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
12 Kommentareausblenden
102.662
Heinrich Moser aus Ottakring | 02.11.2016 | 22:39   Melden
80.970
Josef Lankmayer aus Lungau | 02.11.2016 | 22:52   Melden
59.488
Monika Pröll aus Rohrbach | 02.11.2016 | 22:52   Melden
102.662
Heinrich Moser aus Ottakring | 02.11.2016 | 22:57   Melden
80.970
Josef Lankmayer aus Lungau | 02.11.2016 | 22:59   Melden
80.970
Josef Lankmayer aus Lungau | 02.11.2016 | 23:12   Melden
59.488
Monika Pröll aus Rohrbach | 02.11.2016 | 23:20   Melden
102.662
Heinrich Moser aus Ottakring | 02.11.2016 | 23:20   Melden
80.970
Josef Lankmayer aus Lungau | 02.11.2016 | 23:36   Melden
21.347
Petra Maldet aus Neunkirchen | 03.11.2016 | 01:57   Melden
145.302
Birgit Winkler aus Krems | 03.11.2016 | 13:55   Melden
1.505
Christiane Steindl aus Meidling | 04.11.2016 | 19:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.