12.12.2017, 18:02 Uhr

Rauchverbot

Geschätzte Politik anscheinend spielt Geld keine Rolle mehr. Die letzte Regierung hat ein Gesetz entworfen, wo man Millionen einsparen könnte, mit einem Rauchverbot. Es gibt mittlerweile Wissenschaftliche Erkenntnisse für Einsparungen im Gesundheitswesen durch Rauchverbote. Aber anscheinend gibt es genug Geld um dies auszugleichen. Nach dem Motto sparen wir bei dem Personal bauen wir Betten in den Krankenhäusern ab. Ich bin der Meinung das ist der Falsche Weg.
Im Gesundheitsplan Österreich wird auf Prävention gesetzt, ist das Prävention ein Rauchverbot aufzuheben? Jetzt schon rauchen 14-Jährige, wer will diese Maßnahme Überwachen? Ich bin der Meinung das ein Rauchverbot bis 18-Jahre nur minimal, wenn überhaupt was bringt, außer großen Ärger. Weiteres bin ich der Meinung, dass nicht die Politik regiert, sondern die Wirtschaft. Wenig Prävention macht viele Krank, es lebe die Wirtschaft.
DGKP Gruber Rupert
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.