13.10.2014, 10:47 Uhr

1.800 BesucherInnen beim Jungscharfest auf der Burg Hohenwerfen

Viele Kinder warteten geduldig bis sie mit dem Schminken an der Reihe waren. (Foto: Katholische Jugend)
Der Sonnenschein und bunt geschminkte Kindergesichter strahlten beim großen Kinderfest der Katholischen Jungschar auf der Erlebnisburg Hohenwerfen um die Wette. Für die rund 1.800 Besucher gab es eine Menge zu erleben: Neben der beeindruckenden Greifvogelschau und der Burgführung mit der Hexe Burgi gab es zahlreiche Spiel- und Bastelstationen, die von 20 ehrenamtlichen Helfer der Katholischen Jungschar betreut wurden.

Kreativ betätigt

Die Mädchen und Buben bastelten bunte Burggespenster und stachelige Kastanienigel, gestalteten ihre persönlichen Namenssticker, ließen sich Gipsmasken von ihrem Gesicht anfertigen oder verwandelten einfache Pappteller zu lustigen Vögeln und Wichteln. Wem die Gemeinschaftsburg aus Plastilin zu klein erschien, konnte aus Riesen-Legosteinen im Burghof richtig hohe Türme bauen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.