21.03.2017, 09:00 Uhr

Ein Vollblutmusiker feierte seinen 60er

Horst Aigner (Mitte) mit den Gratulanten Gertraud Lankmaier und Andreas Walcher. (Foto: TVB Sankt Michael)
SANKT MICHAEL. Horst Aigner, der Musikum-Chef im Lungau, feierte vor kurzem seinen 60. Geburtstag. Ab 1972 machte er erste musikalische Erfahrungen mit seiner Jugendband "Sirius". Seit 1973 ist er Mitglied der Bürgermusk St. Michael, bei der er seit 1989 Kapellmeister ist. Von 1977 bis 1985 studierte Aigner am Mozarteum; er lehrt seit 1980 am Musikum Salzburg (vormals Salzburger Musikschulwerk ), und ist seit 1989 Direktor des Musikum St. Michael. 1983 gründete er den Motettenchor St. Michael, den er auch leitet. Ein Lehrtätigkeit am BG Tamsweg übte er von 1985 bis 2008 aus. Gegründet im Jahr 1989 hat er gemeinsam mit Horst Hofer das Lungauer Blasorchesters. Neun Jahre fungiert Aigner als Landeskapellmeisterstellvertreter; elf Jahre als Bezirkskapellmeister. Seit 2006 leitet Aigner den Kirchenchor St. Michael und seit 2008 jammt er auch noch bei der Rockband "Boyz am Limit".

Eine Heerschar von Gratulanten

Anlässlich des Geburtstages stellten sich viele Gratulanten ein, etwa Vertreter der Gemeinde – allen voran Bgm. Manfred Sampl, der TVB – allen voran Obm. Andreas Walcher und GF Gertraud Lankmaier, Sangesgeschwister des Kirchenchor und Kameraden der Bürgermusik St. Michael.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.