19.10.2014, 21:54 Uhr

Hubertusmesse in Werfenweng

Auf dem Jagdwagen konnte neben zwei Gamsböcken auch eine kapitale 18-jährige Gamsgeiß von der Mitterbergjagd zur Strecke gelegt werden.
WERFENWENG (ma). Als Dank für das gut abgelaufene Jagdjahr in der Wildregion 9.3 lud Hegemeister Fritz Rettensteiner zur Hubertusmesse ein. Diese wird im Abstand von drei Jahren abwechselnd in Werfenweng, Pfarrwerfen oder Werfen gefeiert. Nach dem festlichen Einzug in die Wallfahrtskirche Werfenweng zelebrierte Pfarrer Bernhard Pollhammer die heilige Messe zu Ehren des Jagdpatrons, des Hl. Hubertus.

Bei der anschließenden Hubertusfeier im jagdlich geschmückten Festsaal gab es neben dem abwechslungsreichen Programm auch zahlreiche Ehrungen. Für besondere Verdienste wurden Dankesbrüche überreicht. Pfarrwerfens Jagdleiter Cyriak Vierthaler erhielt sogar den Dankesbruch in Gold. Für die musikalische Umrahmung waren die Werfenwenger Jagdhornbläser, der stimmgewaltige Hubertus Dreigesang mit Zitherbegleitung von Bertl Schmidlechner und die Maishofener Tanzlmusi mit dabei. Lenz Berger aus Bayern sorgte mit seinen amüsanten Gedichten und Erzählungen für heitere Stimmung. Das Team vom "Hotel Zistelberghof" sorgte für die optimale Bewirtung der Festgäste.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.