04.11.2016, 11:21 Uhr

Seit zehn Jahre wirkt und werkt die Jugendrotkreuzgruppe Mauterndorf und Mariapfarr

(Foto: Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK))

Die Rotkreuz-Jugendgruppe Mauterndorf und Mariapfarr feierte in Mariapfarr ihr zehnjähriges Bestehen.

MARIAPFARR, MAUTERNDORF. Seit zehn Jahren besteht die Rotkreuz-Jugendgruppe Mauterndorf und Mariapfarr. Gruppenleiterin Karla Moser-Gautsch sowie ihre Stellvertreterin Martina Kollnberger luden anlässlich dessen zu einem feierlichen Dankgottesdienst in die Wall- und Pfarrkirche Mariapfarr ein. Zudem wurde die neue Fahne der Jugendgruppe von Pfarrer Bernhard Rohrmoser eingeweiht. Für den musikalischen Rahmen sorgten die Lungauer Rotkreuz-Sänger.

Anwesende Ehrengeäste

Anwesend unter den Ehrengästen waren unter anderem Johann Rauter (Vizebürgermeister von St. Andrä), Lydia Schreilechner (Bezirksrettungskommandant-Stellvertreterin), Bert Neuhofer (Landesjugendreferent), Roman Strassmayr (Abteilungskommandant Mariapfarr) und Walter Graggaber (Abteilungskommandant Mauterndorf).

Ehre, wem Ehre gebührt

Außerdem wurden Rotkreuz-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter geehrt. Die RK-Verdienstmedaille in Bronze erhielten Karla Moser-Gautsch, Martina Kollnberger, Helmut Moser, Edith Zehner, Petra Zaller und Sabine Gruber. Die RK Henry Dunant Medaille in Silber bekam Christine Schiefer. Die Dankesurkunde und ein Ehrengeschenk wurde an Rupert Gruber und Günther Grabendorfer überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.