12.11.2016, 17:25 Uhr

St. Michael - Eine Marktgemeinde der Vielfalt

Valerko und Dosta, die ursprünglich aus Bosnien und Herzegowina stammen, begeisterten die Besucher mit Köstlichkeiten aus ihrer Heimat. (v.l.)
St. Michael (anj). Vergangenen Freitag lud die Marktgemeinde St. Michael zu einem "Marktplatz der Vielfalt ein" - ein Fest, dass die vielen verschiedenen, in St. Michael lebenden Nationen in den Mittelpunkt stellen sollte.

Auch wenn dieses Fest wahrscheinlich das erste seiner Art im Lungau ist, ist die Idee zu einer solchen Feier nicht weit hergeholt, denn die zweitgrößte Marktgemeinde des Lungaus darf sich über Einwohner aus 35 verschiedenen Ländern freuen. Wie gut das Zusammenleben zwischen alteingesessenen Lungauern und zwischen Menschen, die ein anderes Herkunftsland, als Österreich haben, funktionieren kann, wurde von St. Michael mit diesem Fest auf beeindruckende Weise gezeigt.

Menschen aus zehn verschiedenen Nationen waren am "Markplatz der Vielfalt" mit jeweils einem Stand vertreten. Sie erfreuten die Besucher mit hausgemachten, kulinarischen Kostproben, sowie mit allerlei interessanten Informationen aus ihren Heimatländern. Umrahmt wurde der Abend von einem Kabarettbeitrag von Fritz Messner, sowie von einem Auftritt der Kasmandl-Gruppe, der Volksschule St. Michael. Ein Abend, der ganz im Zeichen des kulturellen Austausches stand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.