10.01.2018, 20:46 Uhr

Bombendrohung am Hauptbahnhof Salzburg

Symbolbild (Foto: Franz Neumayr)

Unbekannte Anruferin drohte der ÖBB mit einer Bombe. Zugverkehr am Salzburger Hauptbahnhof wurde eingestellt.

SALZBURG. Eine bislang unbekannte Anruferin drohte der ÖBB mit einer Bombe am Salzburger Hauptbahnhof, so die Polizei Salzburg in ihrer Presseaussendung. Der Zugverkehr wurde in weiterer Folge eingestellt. Der Hauptbahnhof, die Bahnsteige und auch die im Bahnhof befindlichen Züge wurden von der Polizei durchsucht. Es wurden keine sprengstoffverdächtigen Gegenstände gefunden und der Zugverkehr konnte wieder freigegeben werden. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.


____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.