21.10.2014, 15:19 Uhr

Dank an ÖBB-Lockführer

Bei einem überaus freundlichen und zuvorkommenden ÖBB-Lockführer möchte sich Karl Ritsch bedanken. Am Samstag, dem 18. Oktober war er mit seinem elektrischen Rollstuhl in Pfarrwerfen und hatte zu wenig Strom, um damit zurück nach Bischofshofen zu kommen. Um ca. 17 Uhr kam er am Bahnhof Pfarrwerfen zu stehen. Da er normalerweise mindestens einen Tag vor Reiseantritt die ÖBB davon in Kenntnis setzten muss, den Zug zu benutzen, rechnete er nicht damit in die S-Bahn einsteigen zu können. Der Lockführer der S-Bahn (17.18 Uhr Abfahrt Pfarrwerfen) bot Karl Ritsch allerdings von selbst an, ihm die, zum Einstieg notwendige Rampe herzurichten und ihm beim Aus- und Einsteig behilflich zu sein. "Der Lockführer war sehr freundlich und wäre nicht verpflichtet gewesen, mich mitzunehmen. Das rechne ich ihm sehr hoch an und möchte mich auf diesem Weg bei ihm bedanken", sagt Karl Ritsch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.