27.06.2017, 05:00 Uhr

Das "Augenstil"-Wasser bei der Sankt Leonhardskirche

Das „Augenstil-Wasser“ am Leonhardsberg in Tamsweg gilt bei Pilgern als Heilwasser bei Augenleiden.

Das „Augenstil-Wasser“ am Leonhardsberg in Tamsweg gilt bei Pilgern als Heilwasser bei Augenleiden.

TAMSWEG. Zirka 150 Meter hinter der Wallfahrtskirche St. Leonhard bei Tamsweg befindet sich am Waldrand ein sogenanntes Augenbründl, das im Volksmund "Augenstil-Wasser" genannt wird. Sein rechtsdrehendes Wasser soll – so sagt man – Abhilfe bei Augenleiden schaffen. Neben dem Bründl steht die Augustinuskapelle. Laut einer Informationstafel am Pilgerweg stammt diese aus dem 17. Jahrhundert. Die Kapelle ist aus Holz und wurde im Jahre 1995 von der Dorfgemeinschaft Mörtelsdorf renoviert. Laut der zuvor bereits erwähnten Info-Tafel, steht im Kapellenbuch vom Jahr 1821 geschrieben, die Mörtelsdorfer müssten die Kapelle Tag und Nacht bewachen. Aus diesem Grund sind diese um die Augustinkapelle auch heute noch liebevoll bemüht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.