08.11.2017, 04:00 Uhr

"Das Lokal 'Tatort' sperrt wieder auf"

Stefan Wochinz sitzt hier an der Bar im "Tatort" in Tamsweg. Über den Winter will der Unternehmer aus Tamsweg den Lokal-Betrieb wieder aufnehmen.

Das sagt Stefan Wochinz, der die Immobilie vor ein paar Monaten erworben hat.

TAMSWEG. Herr Wochinz, die Bar "Tatort" hat lange Zeit so etwas wie Kult-Status bei den Nachtschwärmern in Tamsweg genossen. Sie wollen das Lokal wieder aktivieren. Was haben Sie vor?
STEFAN WOCHINZ:
"Mit Anfang Dezember soll der Betrieb wieder aufgenommen werden. Konkret plane ich am Tag des Krampuslaufes der Prebertoifen, am 2. Dezember, die Rockbar im Kellergeschoss wieder in Betrieb zu nehmen. Beim Krampuskränzchen warten heiße Teufelinnen auf die Besucher der Rockbar. Auch die Bar-Bereiche im Erd- sowie im Obergeschoss sollen wieder geöffnet werden. All das soll eine Art Warm-up auf das sein, was dann Ende Dezember noch kommen wird."

Und was wird Ende Dezember kommen?
WOCHINZ:
"Es sind drei Konzertabende mit namhaften heimischen Künstlern geplant. Am Donnerstag, dem 28. Dezember, werden die 'The Mosehammers' auftreten sowie die Lungauer Schlagzeug-Größe Franz Trattner, der mit einer Combo spielen wird. Am Freitag, dem 29. Dezember, wird die Murvalley Dixieland Band auftreten, bevor am Samstag, dem 30. Dezember, die Band 'Boyz am Limit' das Konzertwochenende abschließen wird.
Die Initiative zum Ganzen lieferte Mosehammers-Bandleader Norbert Fuchs; er wollte ein Konzert in Tamsweg spielen. Das Projekt ist im Laufe der Zeit nun erfreulicherweise auf ein Konzertwochenende angewachsen."

Wollen Sie dabei an vergangene Tatort-Tage anschließen, oder den Stil ändern und etwas komplett Neues anbieten?
WOCHINZ:
"Von einem Revival zu sprechen, wäre zu viel, aber von etwas Neuem ebenfalls. Auf jeden Fall wird es im Tatort künftig irisches Bier geben. Grundsätzlich bietet sich die Lokalität für jene Zielgruppen an, die auf Jazz, Pop und Rock stehen – das gibt es im Tatort-Bereich im Erdgeschoss, der sowieso vom Erscheinungsbild in Richtung Irish Pub geht; und auch jene Zielgruppen, die auf Metalmusik stehen – das wird es in der sogenannten Rockbar im Kellergeschoss geben – dürfen sich angesprochen fühlen.

Was passiert außerhalb dieser Großevents; hat das "Tatort" dann geschlossen, oder planen Sie, es langfristig zu öffnen?
WOCHINZ:
"Grundsätzlich soll der Bar- und Lokalbetrieb freitags und samstags in den Wintermonaten, also von Dezember bis März, laufen. Alles Weitere wird sich weisen; möglicherweise findet sich mittelfristig sogar wieder eine Pächterin oder ein Pächter, die das Tamsweger Nachtleben mit einem guten Konzept bereichern möchten."
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
86.811
Josef Lankmayer aus Lungau | 08.11.2017 | 13:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.