27.06.2018, 15:21 Uhr

Die Tälerbusse kutschieren Sie durch den Lungau

(Symbolfoto) Die Tälerbusse kutschieren Einheimische und Urlaubsgäste entspannt in die entlegensten Gebiete des Lungaus und Umgebung.

Und nicht vergessen: Bis Ende Oktober gilt das Ein-Euro-Bus-Ticket mit der Lungau-Karte ab 8:30 Uhr!

LUNGAU (pjw). Die Tälerbussaison im Lungau beginnt heuer schon etwas früher also sonst: am Samstag, dem 7. Juli, geht's los, und zwar ins Weißpriach- und Göriachtal, zum Prebersee (Tamsweg), ins Zederhauser Rieding- und ins Murtal (Muhr). "Neu ist somit, dass die Tälerbusse ins Weißpriach- und Göriachtal und zum Prebersee auch an Samstagen, Sonn- und Feiertagen fahren", betont Karl Regner, Informationsbeauftragter des Tälerbusprojektes.

Weitere Linien ab 9. Juli

Am Montag, dem 9. Juli, starten die Tälerbusse dann auch ins hintere Lessachtal, auf den Katschberg (Sankt Michael im Lungau) mit Anschluss ins Pöllatal und über Innerkrems auf die Nockalmstraße sowie der Tälerbus zur Dr.-Josef-Mehrl-Hütte (Thomatal-Schönfeld) und die Krakauer Tälerbusse vom Prebersee weiter zum Krakauer Etrachsee und Rantensee. "Diese fahren wie bisher nur an Werktagen außer Samstag in den Ferien", erklärt Regner.

Ein-Euro-Bus-Ticket nutzen

Denken Sie daran: Das Ein-Euro-Bus-Ticket auf den Lungauer Öffi-Linien gilt seit dem 1. Juni und kann nun bis 31. Oktober, täglich ab 8:30 Uhr bis Betriebsschluss, genutzt werden – auch in den Tälerbussen. Lungauer Gemeindebürger können bei ihrem jeweiligen Gemeindeamt die Lungau-Karte, die besagtes Ein-Euro-Ticket inkludiert, kostenlos abholen. Die Lungau-Karte ist gleichzeitig auch eine kostenlose Rabattkarte für über 30 Freizeiteinrichtungen und Dienstleister – etwa Bergbahnen, Museen, Freibäder, Burgen et cetera. Die Differenz zum Normalpreis des Ein-Euro-Tickets wird übrigens vom Lungauer Regionalverband – das sind die 15 Lungauer Gemeinden – bezahlt. Die Rabatte, welche die Lungau-Karte bietet, gewähren die teilnehmenden Betriebe auf freiwilliger Basis.

Drei kleine Ausnahmen

Kleinbusse (für acht Fahrgäste) fahren heuer übrigens nur mehr zur Sticklerhütte (Muhr) und ins hinterste Lessachtal sowie in der Krakau. Auf diesen Strecken gilt die Ein-Euro-Karte nicht. Alle weiteren Tälerbuslinien verkehren mit Midi- oder mit Großbussen.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Neuigkeiten aus deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.