17.09.2014, 00:00 Uhr

Eine Wirtin weiß, was los ist!

Hilde Santner ist die Adamwirtin in Madling und Obfrau des TVB Ramingstein. Zu erzählen weiß sie viel.
Frau Santner, Sie sind die Adamwirtin. Was ist in Ramingstein zurzeit Stammtisch-Thema?
HILDE SANTNER:
„Momentan ist unser neuer Bürgermeister mit seiner Gemeindevertretung im Gespräch: die Ramingsteinerinnen und Ramingsteiner sind gespannt und neugierig, was diese alles leisten wird bzw. leisten kann.
Freilich ist das Ladübertragen, das am 27. September stattfinden wird, ein aktuelles Thema hier bei uns im Ort. Dieser einzigartige traditionelle Brauch wird von uns Ramingsteinern hoch geschätzt. Jeder gibt sich viel Mühe und es wird auch schon fleißig daran gearbeitet.
Allgemeine Themen sind bei uns auch der mautflüchtige Schwerverkehr auf der Bundestraße (B95), die durch Ramingstein führt. Das schadet auch ein wenig dem Tourismusstandort.“

Wenn ich Urlauber wäre, und Sie meine Fremdenführerin, was in Ramingstein würden Sie mir auf jeden Fall zeigen?
SANTNER:
„Ich würde mit Ihnen einen Rundgang durch den Ort mit Besichtigung der Burg-Finstergrün, des Silberbergwerkes und unserer schönen Pfarrkirche machen. Ein Ausflugstipp ist auch die Wallfahrtskirche Maria-Hollenstein in Kendlbruck.
Weiters sind auch unsere gut beschilderten Erz- und Wanderwege zu empfehlen, zum Beispiel den Erzweg Dürnrain hinter der Burg Finstergrün. Natürlich gehört auch der Einkehrschwung in der örtlichen Gastronomie dazu.
Viele Gäste besuchen auch die Permakultur von Josef Holzer am Krameterhof am Keusching.“

Sie sind auch Obfrau des örtlichen Tourismusverbandes. Was können Sie berichten?
SANTNER:
„Ramingstein verfügt über zirka 400 Gästebetten. Pro Jahr zählen wir so bis an die 18.000 Nächtigungen der Beherbergungsbetriebe Burg Finstergrün, Gasthöfe, Pensionen und Privatquartiere. Ramingstein bietet eher sanften Tourismus mit schönen Wanderungen zu den zum Teil bewirtschafteten Almnütten, Bergtouren, Rafting, Kajak und Fischen an der Mur. Im Winter bieten sich in der Karneralm wunderschöne Schneeschuhwanderungen und Skitouren an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.