19.06.2017, 21:13 Uhr

Fahrzeugabsturz in Ramingstein

Symbolbild

In Ramingstein stürzte am Montag ein Landwirt bei Mäharbeiten ab. Er musste von der Feuerwehr geborgen werden.

RAMINGSTEIN (red). Wie es in einer Presseaussendung der Polizei Salzburg heißt, war am Montag, dem 19.06.2017, gegen 18:00 Uhr ein Landwirt in Ramingstein mit Heueinbringarbeiten beschäftigt. Er befuhr laut Bericht unterhalb von seinem Hof ein extrem steiles Feld mit seiner Zugmaschine, auf welcher Zwillingsräder montiert waren und hatte einen Heuladewagen angehängt. In einer Rechtskurve sei der Traktor samt Heuladewagen ins Rutschen gekommen und sei über steiles Gelände ca. 50 Meter abgestürzt, wo das Gespann in einem Laubwald seitlich an mehreren Bäumen hängen blieb. Der Landwirt habe ich laut Meldung selbst aus dem auf der Seite liegenden Traktor befreien können und lediglich leichte Verletzungen erlitten. An der Zugmaschine und am Heuladewagen ist laut Polizei erheblicher Sachschaden entstanden.
Die FF Ramingstein, welche mit 15 Mann und drei Fahrzeugen zur Unfallstelle ausrückte barg das Gespann mittels schwerem Gerät und Seilwinde.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: ACHTUNG: Der Dienst startet erst nach erfolgreich übermittelter START Nachricht!www.meinbezirk.at/1964081
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.