05.10.2017, 12:29 Uhr

Kleinkind durch Güterzug-Luftsog tödlich verunglückt – Polizei analysiert Video

PUCH BEI HALLEIN. Am Mittwochvormittag ereignete sich ein tragischer Unfall auf einem Bahnsteig der Haltestelle Puch bei Hallein. Der Sog eines durchfahrenden Güterzuges erfasste einen Kinderwagen und schleuderte das darin befindliche, einjährige Kleinkind auf den Bahnsteig. Das Mädchen erlag am Nachmittag seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Aktuell wird laut Polizeisprecher Hans Wolfgruber ein Video auf der Polizeiinspektion Hallein analysiert. Eine an einem Nebengebäude angebrachte Überwachungskamera hat die Vorkommnisse am Bahnsteig aufgezeichnet. "Momentan ist grob erkennbar, dass der Kinderwagen, als er von dem Luftsog erfasst wurde, wahrscheinlich auch mit dem Zug in Berührung kam, was aber keinen Unterschied macht" sagt Wolfgruber. Der Zugführer müsse erst einvernommen werden. Er habe zum Zeitpunkt des Unfalls aber mit Sicherheit nichts davon mitbekommen können. Der Zug sei noch bis Rosenheim durchgefahren, der Fahrtenschreiber werde derzeit von der ÖBB ausgewertet.

* Lesen Sie zum Thema auch folgende Beiträge



____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
1 Kommentarausblenden
2.684
Peter Würti aus Pinzgau | 06.10.2017 | 08:56   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.