30.05.2017, 08:28 Uhr

Sattelzug kippt bei Unterführung um

Das Unfallfahrzeug wurde gegen 17:30 abgeschleppt (Foto: BB/ Bearbeitung Siebenhofer)

Von einem Verkehrsunfall mit Sachschaden in St. Margarethen berichtet die Polizei in einer Presseaussendung.

ST. MARGARETHEN. Wie die Polizei berichtet, kam es am 29. Mai zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden in St. Margarethen im Lungau. Laut Bericht fuhr gegen 07:10 Uhr, ein 54-jähriger österreichischer Berufskraftfahrer mit seinem Sattelkraftfahrzeug, welches mit Holz (Leimbinder-Blockhausbohlen) beladen war, auf der B 96 (Murtalbundesstraße) von Tamsweg kommend in Richtung Sankt Michael im Lungau. Wegen mutmaßlich nicht angepasster Geschwindigkeit sei in einer starken Linkskurve das Sattelkraftfahrzeug umgekippt und seitlich zum Liegen gekommen. Der Lenker wurde bei dem Unfall laut Bericht nicht verletzt. Die Bergungsarbeiten, welche mittels Kran durchgeführt werden mussten, hätten dann bis 17:35 Uhr gedauert. Die Unfallstelle sei zwischen 07:10 Uhr und 17:35 Uhr nur erschwert passierbar gewesen. Über Anordnung des Journaldienstbeamten der Bezirkshauptmannschaft Tamsweg mussten ausgeflossene Flüssigkeiten von Angehörigen der freiwilligen Feuerwehr Sankt Margarethen/Lungau gebunden werden, schreibt die Polizei weiter. Das schwer beschädigte Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Ein mit dem Lenker durchgeführter Alkotest habe 0,00 mg/l ergben.


_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über coole Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081
0
1 Kommentarausblenden
6
Michael Wüst aus Triestingtal | 30.05.2017 | 10:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.