04.02.2018, 21:31 Uhr

Schiunfall in Obertauern

Eine Verletzte musste mit Skidoo abtransportiert werden (SYMBOLFOTO)

Am 4. Februar kam es wieder zu einem Schiunfall mit Verletzung in Obertauern, wie es in einer Presseaussendung der Polizei Salzburg heißt.

OBERTAUERN. Am Vormittag des 4. Feber 2018 kollidierten eine Skifahrerin und ein Snowboarder auf einer Piste im Bereich der Grünwaldkopfbahn in Obertauern, berichtet die Polizei. Die 52-jährige Deutsche, die laut der Meldung einen Helm getragen hatte, erlitt demnach dabei eine Rissquetschwunde an der Oberlippe sowie Prellungen und musste mittels Skidoo abtransportiert werden. Der 32-jährige Snowboarder, ebenfalls deutscher Staatsangehöriger, haber unverletzt ins Tal abfahren können.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.