28.10.2016, 11:18 Uhr

Viel Spaß beim Lesen und beim Schmökern!

Wolfgang Pfeifenberger führt eine Buchhandlung in Tamsweg; er ist Verleger und Literatur-Experte im Lungau.

Sechs heimische Literatur-Vorschläge von Belletristik bis Sachkunde.

LUNGAU. Die Tage werden kürzer, die Abende länger. Rechtzeitig vor Herbstbeginn haben die BEZIRKSBLÄTTER LUNGAU eine Auswahl heimischer Literatur zusammengestellt. Der Buchhändler und Verleger Wolfgang Pfeifenberger aus Tamsweg hat dabei geholfen und Tipps gegeben, damit ein breites Genre-Spektrum abgedeckt werden kann. Die Fülle an möglichen regionalen Druckwerken – also entweder mit Lungauer Autoren und/oder mit Lungauer Inhalten, Schaustätten et cetera – ist nämlich sehr groß: größer und vielseitiger, als so manche Leserin bzw. mancher Leser meinen möchte. Diese sechs ausgewählten Schriften auf dieser Seite bilden nur einen kleinen Querschnitt ab. Es gäbe noch viele weitere: etwa Werke der Frauen-Schreibwerkstätte von Annemarie Indinger; Mundart-Sammlungen und Gedichte von diversen Autorinnen, wie etwa Grete Pichler aus St. Margarethen; Bergbau-Geschichten des Tamswegers Gerhard Kocher; sagenumwobene Bände der Familie Heitzmann aus Tamsweg; diverse Ortschroniken – z. B. von St. Michael, Mauterndorf, Thomatal (ist in der finalen Phase), Unternberg (ist gerade im Entstehen), und so fort!

Zeitgeschichte


"Das war unsere Zeit!"; Herausgeber: Salzburger Bildungswerk; Beschreibung: Die Generation 80+ (über zwei Dutzend Personen aus allen Orten im Lungau) erzählt aus ihrem Leben; Erscheinung: 2015; 202 Seiten; Verlag: Edition Tandem; Genre: Zeitgeschichte im O-Ton.


Religions-Sachbuch


Auf dich kommt es an; Autor: Markus Danner (Tamsweg); Wolfgang Pfeifenberger Verlag; 128 Seiten; Inhalt: Gedanken gegen Kirchenfrust und Glaubenskrisen innerhalb des Christentums und Antworten darauf von einem Insider der röm. kath. Kirche; Jahr: 2016.


Pflanzen-Sachbuch


Pflanzenreich - Gartenparadies in Höhenlagen; Autorin: Rosalie Hötzer (Tamsweg); Inhalt: Gartenbesitzer im Lungau erzählen, geben praktische Tipps, verraten Rezepte zur Verarbeitung der eigenen Ernte, illustriert und bebildert; 157 S.; Pustet Verlag; Jahr: 2014.


Krimi


Der Tod zieht durch’s Dorf; Autor: Max Oban (Salzburg); 264 S.; Im fiktiven Lungauer Ort Flötsching passiert ein Mord, angekündigt durch ein an die Haustüre genageltes Hirschgeweih. Postlerin Franziska und ihr Freund Karl (Gendarm) ermitteln; Wolfgang Pfeifenberger Verlag; Jahr: 2014


Satire


"UmgeQuert"; Autor: Fritz Messner (St. Michael), mit Karikaturen von Reinhard Simbürger (Murau); Inhalt: Messner kommentiert das Zeitgeschehen, mit viel Witz, Ironie und Augenzwinkern, findet aber auch klare Worte, wo dies nötig ist; 163 Seiten; Wolfgang Pfeifenberger Verlag; Jahr: 2015.


Geschichte


Peinliche Ordnung - Von Giftmördern und anderen malefizigen Personen im Erzstift Salzburg; Autor: Peter Klammer (Mariapfarr); Inhalt: Alltagsleben und Kriminalität der frühen Neuzeit im 16., 17. u. 18. Jhd. im Lungau; 279 Seiten; Peter Klammer Verlag. Jahr: 2010.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.