15.11.2016, 11:33 Uhr

Weihnachtsbriefmarken kommen heuer aus dem Stille-Nacht-Ort Mariapfarr

Eine der beiden Weihnachtsbriefmarken 2016 aus Mariapfarr. (Foto: © Österreichische Post AG)

Präsentiert werden die zwei Sonderbriefmarken am 25. November im Joseph Mohr Saal.

MARIAPFARR. Anlässlich des 200-Jahrjubiläums der Text-Schreibung des Liedes "Stille-Nacht! Heilige Nacht!" durch Joseph Mohr in Mariapfarr druckt die österreichische Post zwei Weihnachtssondermarken. Darüber setzte Wilhelm Remes, der Obmann des Österreichischen Philatelistenverein St. Gabriel, die BEZIRKSBLÄTTER LUNGAU in Kenntnis.

Erstag beider Marken ist der 25. November

Der Ersttag beider Marken ist der Freitag, der 25. November 2016. Dazu wird es im Joseph-Mohr-Saal in Mariapfarr ein Sonderpostamt geben, welches von 10:30 bis 16:30 Uhr geöffnet sein wird. "Es werden Ersttags-Abstempelungen für diese Marken vorgenommen und selbstverständlich wird jeweils ein Sonderstempel dafür verwendet", freut sich Wilhelm Remes. "Für Sammler wird es auch diverse Kuverts bzw. Billets geben."
Die festliche öffentliche Präsentation der beiden Weihnachtsmarken findet ebenfalls am 25. November im Joseph- Mohr-Saal – um 15 Uhr statt. Beide Weihnachtsmarken werden am Sonderpostamt an diesem Freitag sowie anschließend beim örtlichen Postpartner in Mariapfarr erhältlich sein.

So sieht die erste Marke aus!

"Eine der beiden Marken stellt das Motiv aus dem Altarbild in der Kirche von Mariapfarr mit dem Knaben mit lockigem Haar dar", beschreibt Remes. Der Vorschlag zu diesem Motiv kam von der Briefmarkengilde St. Gabriel, die sich besonders christlichen Motiven in der Philatelie widmet und sich bereits seit 1951 für Marken dieser Art einsetzt.

So sieht die zweite Marke aus!

Die zweite Marke bezieht sich direkt auf das 200-Jahrjubiläum der Gedicht-Verfassung und wurde von Bernhard Moser, dem örtlichen Postpartner in Mariapfarr, initiiert. Das Motiv bezieht sich auf die Textentstehung bzw. das Autograph von Joseph Mohr. Remes: "Die Bevölkerung wird gebeten, die Besonderheit, dass diese Marken Bezug zu Mariapfarr haben, bei der Frankierung der Weihnachtspost zu beachten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.