19.10.2016, 06:00 Uhr

„Der Rückhalt der Lungauer Kegelfreunde ist mir Auftrag genug!“

Der Bezirkssportreferent des Pensionistenverbandes Lungau (PVÖ), Johann Meinhard.

Der Bezirkssportreferent des Pensionistenverbandes Lungau (PVÖ), Johann Meinhard startet jetzt aktiv das Bilden einer Allianz für eine Kegelbahn im Lungau.

LUNGAU (pjw). Lungauer müssen zum Kegeln in andere Bundesländer ausweichen. Diesen Umstand prangerte der Bezirkssportreferent des Pensionistenverbandes Lungau (PVÖ), Johann Meinhard aus Unternberg, bereits im Juni des laufenden Jahres an. Was er nach wie vor möchte, ist die Installation einer Anlage im Lungau bzw., dass ein bestehende Anlage aktiviert wird. „Nach wie vor besteht nicht nur von Seiten der Pensionisten, sondern von der Bevölkerung überhaupt dieser Wunsch“, bekräftigt Meinhard.

Allianz bilden – jetzt!

Bereits im Juni kündigte der PVÖ-Sportreferent das Bilden einer Allianz aus Wirtschaftstreibenden, Touristikern, Sportvereinen und Lokalpolitikerinnen und -politikern egal welcher Couleur an, um eventuell eine Kegelbahn im Lungau zu aktivieren. „Rückmeldung von selbst sind relativ wenige gekommen. Ich werde nun aktiv an die Akteure herantreten, um mit ihnen mein bzw. unser – nämlich jenes der Lungauer Kegler – Anliegen zu erörtern“, berichtet Johann Meinhard und betont: „Der Rückhalt der Lungauer Kegelfreunde ist mir Auftrag genug!“
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.