23.11.2017, 07:30 Uhr

Friedrich Kößler ist neuer FA-Landesobmann

Von links nach rechts: FA-Landesobmann Kammerrat Friedrich Kößler; FPÖ-Landesobfrau NAbg. Marlene Svazek; der scheidende Landesobmann, Kammerrat Herbert Trattnig, FA-Bundesobmann Bundesrat Bernhard Rösch; FA-Generalsektetär Kammerrat Harald Korscheld. (Foto: Freiheitliche Arbeitnehmer Salzburg)

Die Delegierten des Landestags der Freiheitliche Arbeitnehmer (FA) wählten Friedrich Kößler aus Göriach mit 87 Prozent zum neuen Landesobmann.

GÖRIACH, SANKT ANDRÄ. Am 28. Oktober fand im Beisein von FPÖ-Landesparteiobfrau NAbg. Marlene Svazek, FA-Bundesobmann Bernhard Rösch und FA-Generalsekretär Harald Korschelt der Landestag der Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) in St. Andrä im Lungau statt. Die 35 Delegierten wählten den bisherigen geschäftsführenden Obmann, Friedrich Kößler aus Göriach, mit 87 Prozent der Stimmen zum neuen Landesobmann. Der Lungauer folgt Herbert Trattnig, der langjähriger FA-Landesobmann war.

Das sind seine Stellvertreter

Als Kößlers Stellvertreter fungieren Willi Resch (St. Johann im Pongau ), Frank Conrads (Bad Gastein), Kerstin Höhndorf (St. Michael im Lungau) und Alexandra Schöppl (Salzburg).


Was der neue Obmann will

Kößler stellte auch seinen Plan für die Zukunft vor: „Wie alle Vorfeldorganisationen der FPÖ arbeiten auch die Freiheitlichen Arbeitnehmer eng mit der Salzburger Landesgruppe zusammen und ein gegenseitiger Austausch von Informationen wird intensiviert“, betonten Kößler. „Für uns Arbeitnehmer ist sowohl eine Verbesserung des Stellenwerts der Facharbeiter natürlich im Vordergrund, als auch eine Aufwertung der Lehre". Auch wolle Kößler die Sicherstellung der Sozialleistungen für Österreicher in sein politisches Konzept aufnehmen.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.