07.10.2014, 14:32 Uhr

"Tourismusschule ist für Bischfshofen unverzichtbar"

LAbg. Andreas Haitzer glaubt, die WK hätte früher auf die sinkenden Schülerzahlen reagieren müssen.
In seiner Funktion als Landtagsabgeordneter (SPÖ) im Bildungs- und Schulausschuss äußert sich auch Schwarzachs Bürgermeister Andreas Haitzer zur geplanten Schließung der Tourismusschule (TSS) Bischofshofen: "Die Tourismusschule ist unverzichtbar für Bischofshofen. Natürlich verstehe ich auch die Argumente des Betreibers, der Wirtschaftskammer (WK) – aber meiner Meinung nach hätte die WK früher auf den Rückgang der Schülerzahlen reagieren müssen, um diesen Schulstandort zu sichern."

Kooperationen verbessern

Haitzer ist davon überzeugt, dass eine engere Kooperation unter den Tourismusschulen ebenso notwendig ist, wie die Miteinbeziehung der Betriebe und Unternehmen in das Schulkonzept.

Alle Infos zur Schließung der TSS Bischofshofen lesen Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.