13.02.2018, 05:00 Uhr

VIDEO: SPÖ fordert mehr Pflegepersonal für die Landesklinik Tamsweg

Die beiden SPÖ-Granden Gerd Brand und Walter Steidl bei der Straßenaktion am Tamsweger Marktplatz.

VIDEO Walter Steidl: "„Es ist weder im Sinne der Pflegekräfte, noch im Sinne der Patientinnen und Patienten, wenn das Personal am Rande der Belastungsgrenze steht.“

LUNGAU. Ein Schwergewicht der Themen der SPÖ ist seit Monaten das Gesundheitswesen im Lunga; so auch am Freitag bei einem Pressegesprächim  Café Hochleitner in Tamsweg, wo es unter anderem um die sich im Umbau und Umstrukturierung befindenden Landesklinik Tamsweg ging.

>> Video mit Statement von Walter Steidl und Gerd Brand zum Thema:


Dieser Inhalt wird von APA eingebettet. Sobald Du den Inhalt lädst, werden Daten zwischen Deinem Browser und APA ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von APA.

Steidl: Ein Kraft ist oft für über 30 PatientInnen zuständig

"Im Gespräch mit MitarbeiterInnen der Salk höre ich immer wieder, dass speziell die Nachtdienste als besondere Belastung empfunden werden, da oft nur eine Diplompflege in den jeweiligen Stationen für mehr als 30 PatientInnen zuständig ist“, berichtet Parteichef LAbg. Walter Steidl; er fordert, dass ab 25 belegten Betten eine zweite Pflegekraft des gehobenen Dienstes im Nachtdienst eingeteilt werden muss. „Es ist weder im Sinne der Pflegekräfte, noch im Sinne der Patientinnen und Patienten, wenn das Personal am Rande der Belastungsgrenze steht“, betont Steidl mit Verweis auf klagenden Salk-Pflegekräfte, dass die Belastungsgrenze erreicht sei.

Brand: "Betten-Kapazitäten ausschöpfen!

Darüber hinaus stößt dem Lungauer SPÖ-Bezirksvorsitzenden und Spitzenkandidaten bei der Landtagswahl im April, LAbg. Gerd Brand, sauer auf: „Aufgrund der Sanierungsarbeiten ist es nachvollziehbar, dass das Bettenmaximum von 105 Betten nicht ausgeschöpft werden kann, nicht verständlich ist jedoch, warum die Kapazitäten von maximal 83 Betten plus sechs tagesklinischen Betten nicht ausgenützt werden." Laut Brand stehen im Krankenhaus Tamsweg derzeit nur 80 reguläre und vier tagesklinische Betten zur Verfügung.

Ein Krankenbett stand am Marktplatz

Optischen Nachdruck für ihre Forderungen verschafften die Sozialdemokraten am Marktplatz in Tamsweg am Freitag mit einer Straßenaktion; sie platzierten am Marktplatz ein Krankenhausbett, um auf die aus ihrer Sicht herrschende Problematik aufmerksam machte, dass es den Salzburger Landeskliniken an Ressourcen fehlt.

Holzzentrum Salzburg, Murtalbahn, Digitalisierung

Im Rahmen des Pressegesprächs wurden noch weitere bezirksrelevante Themen angesprochen: unter anderem die Zukunft der Murtalbahn, die allerdings noch vage ist. Zudem ging es um die Chance für den Lungau in Sachen zusätzlicher Arbeitsplätze, die durch die Digitalisierung dezentralisiert und auf das Land wandern könnten. Und: Geht es nach Walter Steidl, so soll Salzburg das Holzzentrum Europas werden "Entwickeln wir gemeinsam ein Österreichisches Institut für Holzinnovationen und machen wir Salzburg zum Holzzentrum Europas!“. Statements zu diesen Inhalten, sehen Sie in diesem...

>> Video...


Dieser Inhalt wird von APA eingebettet. Sobald Du den Inhalt lädst, werden Daten zwischen Deinem Browser und APA ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von APA.



>> Lesen Sie zum Thema auch: So sieht es die Führungsriege der Landesklinik Tamsweg
____________________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über aktuelle Stories in deinem Bezirk informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.