06.10.2014, 11:14 Uhr

Zahlen sprechen klare Sprache

LH Wilfried Haslauer ist froh, dass der Standort wenigstens noch fünf Jahre erhalten bleibt. (Foto: BB Archiv)
Vom Büro des Landeshauptmanns Wilfried Haslauer heißt es zur "Kausa" Tourismusschule Bischofshofen: Der Landeshauptmann bedauere die Schließung der Schule, habe aber auch Verständnis für die Situation der Wirtschaftskammer. Die Zahlen würden eben gegen den Standpunkt sprechen. Haslauer sei froh, dass die Wirtschaftskammer die Schule nicht sofort schließe, sondern allen aktuellen Schülern die Beendigung der Schule an diesem Standort zusichere.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.