08.09.2014, 21:02 Uhr

60 Jahre Halleiner Schachklub

Hallein: Hofbräu Kaltenhausen |

Unser Jubiläumsturnier am Samstag, 6. September 2014 im Hofbräu Kaltenhausen unter der Turnierleitung von Rudolf Berti und mit DI Gerhard Herndl als Schiedsrichter, welches unter dem Ehrenschutz durch Bürgermeister Gerhard Anzengruber stand, war ein voller Erfolg.


Das herrschaftliche Ambiente im historischen Ruperti Gewölb des Hofbräuhausens gab dieser Veranstaltung eine ganz besondere Note. Hierfür gilt der große Dank dem Herbergegeber Kreuzer Hans, welcher uns auch durch seine Mithilfe sehr entgegen kam.

Die eigentliche Überraschung waren aber die Teilnehmer selbst, da sie in großer Anzahl eintrafen. 71 Schachfreunde sind gekommen! Wir waren schlicht überwältigt, was auch unser Obmann Rudolf Berti in seiner Eröffnungsrede zum Ausdruck brachte.

Ein herzliches Dankeschön an Alle, die von Nah und Fern gekommen sind und daran teilgenommen haben. Darunter waren auch 2 Fidemeister sowie 10 Spieler mit einer ELO-Zahl von über 2000.

Der Turnierverlauf war für die Veranstalter selbst äußerst ruhig und entspannend - es gab keine Probleme. Besonders den Kindern und Jugendlichen ist für ihr konzentriertes und diszipliniertes Schachspiel grosses Lob auszusprechen.

Nach 7 Runden inklusive einer Mittagspause konnten wir die Sieger bekannt geben und die schönen Preise verteilt werden.

Der Kategoriepreis für die U8 (ist unter 8 Jahre alt) ging an Daniel Elsässer (Oberndorf). An Tobias Ferner (Union Bergheim) ging der 2 Preis.

Der Kategoriepreis für die U10 ging an Thomas Loreth (Oberndorf). 2. wurde Patrick Lichtnecker (Mondsee) und Filip Kipman (Hallein) kam auf den 3. Platz.

Der Kategoriepreis für die U12 ging an Leon Fanninger (Oberndorf). Der 2. Preis ging an Magdalena Mörwald (SK Royal Sbg.) und der 3. Preis an Max Haselsteiner (ASK Sbg.).

Der Kategoriepreis für die U14 ging an Mirian Mörwald (SK Royal Sbg.).
Der Kategoriepreis für die U16 ging an Raphael Rosenlechner (Hallein).
Allen Siegern der Kategoriepreise wurde ein Pokal mit Urkunde überreicht. Die beiden Nachgereihten erhielten eine Urkunde.

Im Hauptturnier wurde ebenfalls stark gespielt und so kam es, dass die erster 3 alle mit 6 Punkte das gleiche Ergebnis erzielten. Nur die Feinwertung bis zum 2. Grat brachte schließlich die exakte Platzierung!

Sieger unseres Jubiläumsturniers wurde Emanuel Frank (SK Royal Sbg.).
Vizemeister wurde Fidemeister Alman Durakovic (SK Royal Sbg.).
Auf den 3. Platz kam schließlich Nurija Hasanovic (SK Pjesak).
Ihnen wurde ein Pokal mit Urkunde sowie die Siegprämie überreicht.

Zum Abschluss erhielten alle bei der Siegerehrung dagebliebenen als Dankeschön ein kleines Geschenk.

Dank sei auch den Organisatoren gesagt, die diese Veranstaltung zu einem gelungenen Fest machten: Helmut Baldemair, Rudolf Berti, Gottfried Herbst, DI Gerhard Herndl, Sahib Miralamov, Edmund Reithofer, Raphael und Gerhard Rosenlechner, Dr. Walter Scheichl.

Alles in Allen hat der Halleiner Schachsport einen neuen Höhepunkt erfahren.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.