09.10.2017, 09:08 Uhr

Auch in Runde 2 bleiben alle Tamsweger TT-Mannschaften ungeschlagen

Peter Scheuerer (Tamsweg III). (Foto: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg)

Zwei Siege und zwei Remis für den TTC Intersport Frühstückl Tamsweg in der zweiten Meisterschaftsrunde.

TAMSWEG. Auch in Runde zwei bleiben alle Tamsweger Tischtennis-Mannschaften ungeschlagen. Ähnlich wie in der Auftaktrunde waren auch in der zweiten Meisterschaftswoche die vier Mannschaften des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg meist in hart umkämpfte, ausgeglichene Begegnungen verwickelt. Drei Teams mussten in der Fremde an die Platten und nur Tamsweg II hatte Heimrecht. Trotzdem schlugen sich die TT-Akteure mit zwei Siegen und zwei Unentschieden sehr erfolgreich. Pressesprecher Karl Stöckl fasst die Geschehnisse der 2. Herbstrunde aus Tamweger Sicht folgendermaßen zusammen:

2. Herbstrunde:

Landesliga: TT ASVÖ Saalfelden I - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 5:5
Auswärts bei den Pinzgauern war in der Vergangenheit meist wenig zu holen, denn der langjährige Bundesligavertreter zählte zu den Salzburger TT-Hochburgen. Diesmal entwickelte sich dank der Verstärkung auf Tamsweger Seite von Beginn an ein offener Schlagabtausch. Mit dem Sieg im Doppel holten sich die Lungauer eine 3:1 Zwischenführung, die sie bis zum 5:3 verteidigen konnten. In den letzten beiden Einzelpartien waren jedoch wieder die starken Pinzgauer am Zug und verhinderten damit einen vollen Erfolg der Tamsweger. Sehenswert war vor allem das Spitzenspiel der beiden Nr.1 Sportler, das der Tamsweger Neuzugang Adam Smuda am Ende leider ganz knapp im Entscheidungssatz dem langjährigen Bundesligaakteur Stefan Grundner überlassen musste. Für die Punkte der Tamsweger sorgten: Adam Smuda 2, Jürgen Dück und Josef Rehrl je 1 sowie das Doppel Smuda/Dück.

1. Klasse: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II – USK Hof I 5:5
Im heurigen Frühjahrsdurchgang standen die Lungauer auswärts bei Hof auf verlorenem Posten und mussten eine klare Niederlage einstecken. Diesmal wäre beinahe die Revanche geglückt. Bis zum Stand von 4:2 waren die Heimischen auf der Siegerstrasse, dann glichen die Gäste aus Hof aber aus und machten damit die Begegnung wieder spannend bis zum letzten Ballwechsel. Am Ende teilten sich die beiden Kontrahenten verdienter Maßen die Punkte. Auf der Seite der Tamsweger sorgten Hans Jürgen Neumann und Martin Lohfeyer für je 2 und Josef Huber für den wichtigen 5.Zähler.

3. Klasse: UTTC Neumarkt II - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III 2:8
Als einziges Tamsweger Team konnte die 3.Mannschaft einen überlegenen Erfolg erzielen. Auf dem an und für sich ‚harten Pflaster’ in Neumarkt starteten Thomasberger & Co fulminant, führten bereits nach dem erfolgreichen Doppel mit 4:0, holten sich in der Folge auch die nächsten 4 Partien und überließen den Flachgauern erst am Ende des Abends, als bereits längst alles entschieden war, zwei Teilerfolge. Dabei bewahrte sich Peter Scheuerer eine blütenweiße Weste, indem er alle seine drei Einzelpartien sowie das Doppel gemeinsam mit Andreas Thomasberger erfolgreich bestritt. Thomasberger und Karl Heinz Berger holten sich je zwei Einzelsiege.

4. Klasse: UTTC Salzburg X - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg IV 4:6
Die junge Lungauer Mannschaft musste sich diesmal in der Halle eines Salzburger Großklubs beweisen und schaffte diese Herausforderung mit Bravour. Vor allem die Leistung des gerade erst 14-jährigen Sebastian Eder verdient besonderer Erwähnung, denn er meisterte alle seine drei Einzelspiele erfolgreich und lieferte damit die Grundlage für den vollen Erfolg. Ebenfalls ungeschlagen blieb der einzige Routinier im Team Frank Doppler, womit der zweite Sieg der Saison fixiert werden konnte.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.