04.12.2017, 10:17 Uhr

Drei Teams des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg steigen auf

Team I, Team II und Team IV klettern jeweils eine Liga nach oben.

TAMSWEG. Mit den Ergebnissen der 9. Meisterschaftsrunde konnten die Mannschaften des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg an die sehr guten Leistungen der bisherigen Herbstsaison anschließen. Pressesprecher Karl Stöckl fasst zusammen:

Landesliga: UTTC Salzburg II - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 4:6

Auch auswärts beim größten Salzburger TT-Verein präsentierte sich die neue Tamsweger Spitzenmannschaft von ihrer besten Seite. Weder im Doppel an der Seite von Josef Rehrl noch in seinen drei Einzelspielen lies die Tamsweger Nr. 1 Adam Smuda einen Satzverlust zu und zählt damit zu den vier stärksten Akteuen der Salzburger Landesliga. Neben diesen vier Zählern zeigte sich auch noch Mannschaftsführer Josef Rehrl von seiner besten Seite, indem er für die restlichen beiden, für den tollen Auswärtssieg notwendigen, Teilerfolge sorgte. Mit diesem Sieg gab die Lungauer Mannschaft nach dem sicheren Erreichen des oberen Playoff eine weitere Visitenkarte ihrer Leistungsstärke ab und man kann sich bereits jetzt auf die hochklassigen Begegnungen in der Frühjahrssaison freuen. Zum Abschluss der Herbstsaison steht aber im letzten ausstehenden Spiel am 12. Dezember noch die Reise zum aktuellen Tabellenführer nach Oberndorf aus.


1. Klasse: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II – USV Elixhausen I 7:3

Mit dem Flachgauer Team kam eine Spitzenmannschaft der 1. Klasse in den Lungau, die lange an der Tabellenspitze stand und in ihren Reihen mit Peter Heil einen ehemaligen Akteur aus Tamsweg im Einsatz hat. An den eigenen Platten agierten die Heimischen jedoch in souveräner Manier. Bereits die erste Einzelserie ging vollzählig an die Lungauer, die sich damit einen beruhigenden Polster schafften, auch wenn dann das Doppel den Gegnern überlassen werden musste. Vor allem Martin Lohfeyer und Hans Jürgen Neumann gaben sich auch in der Folge keine Blöse, beide blieben ungeschlagen und waren damit für den klaren Heimsieg hauptveranwortlich. Josef Huber sorgte im Duell gegen den früheren Vereinskollegen Heil für den siebten Punkt.

3. Klasse: TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III – UTTC Altenmarkt I 2:8

Die erwartet schwierige Aufgabe kam auf die dritte Tamsweger Mannschaft zu, denn sie hatten mit dem Pongauer Gegner den bislang ungeschlagenen Tabellenführer zu Gast. Die Heimischen, die damit bereits das letzte Spiel der Herbstsaison bestritten, standen von Beginn an unter großem Druck, dem sie letztlich nicht standhalten konnten. Lediglich je einmal konnten Andreas Thomasberger und Hannes Mayr einen Teilerfolg landen. Der Aufstieg ist mit dieser Niederlage auch theoretisch nicht mehr zu schaffen.

Tamsweg IV war spielfrei, wird aber aufsteigen.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.