24.08.2016, 14:30 Uhr

Inger Lankmayer mit Colin vom Kranichtal kürte sich zur dreifachen Österreichischen Meisterin

Dreifache Staatsmeisterin, Inger Lankmayer mit Colin vom Kranichtal. (Foto: Privat/Stefanie Schennach)

Österreichische Islandpferdemeisterschaften waren für den Lungauer Islandpferdeverein ein voller Erfolg.

MARIAPFARR, STADL-PAURA. Die Österreichischen Islandpferdemeisterschaften wurden heuer im Pferdezentrum Stadl-Paura ausgetragen. Vom Lungauer Islandpferdeverein (LIV) waren zwei ReiterInnen am Start. Inger Lankmayer wurde mit Colin vom Kranichtal gleich dreifache Österreichische Meisterin. Sie gewann die Viergang-Gesamtwertung, den Viergangpreis V1 mit 7,2 und den Töltpreis T1 mit 7,56 Punkten.
Die zweite Reiterin der LIV, Stefanie Wieland, die sich tapfer im B-Flokkur mit den Erwachsenen geschlagen hat, da hier die Jugendlichen leider nicht extra gewertet wurden, wurde mit 7,963 Punkten Fünfte. Zusätzlich wurde Sie Fünfte der Jugendklassse im Tölt T4 und 6. im Viergang V2.

Engagierte Reiter und Rösser

Bereits zwei Wochen zuvor fand ein zweitägiges SIV-Cup-Turnier in Bad Hofgastein statt. Hier war der Islandpferdehof Lankmayer (Mariapfarr) sehr stark mit zehn Pferden und Reitern vertreten. Engagierte Leistungen zeigten Lisa Kollreider, Anna Marie Trattner, Julia Moser, Simon Scharfetter, Lukas Kesselbacher, Erika Gruber, Michaela Schennach, Alexandra Hochleitner, Stefanie Schennach und Alexandra Müller mit ihren Pferden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.