21.09.2014, 22:41 Uhr

Kantersieg des UFC Radstadt.

Tor durch Andreas Tripold - Fabio Amering, Andreas Tripolt, Björn Wachholz

Der UFC Radstadt spielte den USC Goldegg an die Wand.
UFC Radstadt : USC Goldegg 9:1 (3:1)

Radstadt (ga). Die ersten 20 Minuten konnte der USC Goldeggg das Spiel offen halten und ging bereits durch einen schönen Heber in der 8“ von Ugur Tan über den zu weit vor dem Tor stehenden Radstädter Torhüter mit 1:0 in Führung. In der 12“ konnte Darko Sokic zum Ausgleich ein netzen. Ab der 20“ übernahm Radstadt das Spiel. In der 26“ erhöhte Radstadts Topscorer Andreas Tripolt auf 2:1 und Sebastian Warter netzte in der 38“ zum 3:1 für Radstadt ein. In der zweiten Spielhälfte bot die Mannschaft von Radstadt die bisher beste Saisonleistung und spielte praktisch nur mehr auf ein Tor. In der 66“ schoss Andreas Tripolt zum 4:1 für Radstadt ein und vier Minuten später gelang Lasha Khmaladze das 5:1. Eine Minute später war es wieder Andreas Tripolt der auf 6:1 für Radstadt erhöhte. In der 77“ krönte Andreas Tripolt mit seinem dritten Tor für Radstadt seine Leistung. Durch ein unglückliches Eigentor von Fabio Amering in der 87“ erhöhte sich der Spielstand auf 8:1 für Radstadt, bevor Ivan Kovadevic in der 89“ den Endstand von 9:1 für Radstadt erzielte. Insgesamt gesehen bot Radstadt die beste Saisonleistung und Goldegg erwischte einen rabenschwarzen Tag. „Unsere Mannschaft hat genau die vorgegebene Taktig befolgt, hat ein gutes Pressing nach vorne gespielt und guten Offensivfußball gezeigt. Der gesamten Mannschaft gebührt ein Pauschallob“, sagte nicht ohne Stolz der sportliche Leiter Wolfgang Prehal von Radstadt.
Tore: Darko Sokic !2“, Sebastian Warter 38“, Andreas Tripolt 26“, 66“, 77“, Lasha Khmaladze 70“, Ivan Kovadevic 89“; Ugur Tan 8“, Fabio Amering (Eigentor) 87“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.