06.10.2014, 08:12 Uhr

Keinen Sieger gab es beim Pongau-Derby

Michael Katschtahler war schwer vom Ball zu trennen (Foto: WK Hofg)

Eine schwache Schiedsrichterleistung mit einer schwer zu verstehenden Regelauslegung beeinflusste dieses Spitzenspiel!

Fußballmeisterschaft 1 Landesliga.
SC Bad Hofgastein : SV Schwarzach 3:3 (2:1)

Bad Hofgastein (ga). Das Derby hielt was versprach, es wurde von beiden Seiten schnell, spannend, kampfbetont und gut nach vorne gespielt. Ein nicht anerkannter Treffer und ein nicht zu übersehendes Handspiel des Schwarzacher Goalie Johann Gschwandtner außerhalb des Strafraumes, wo nur Gelb gezeigt wurde, damit musste sich das Tabellenschlußlicht zu Recht finden. Bereits in der 10“ gingen die Gäste aus Schwarzach durch ein Tor von Thomas Mayr mit 1:0 in Führung. In der 34“ erzielte Michael Katschthaler Bad Hofgastein durch ein Elfmetertor den Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Tibor Molnar nach einer Standardsituation Bad Hofgastein mit 2:1 in Führung bringen. In der 47“ erzielte Schwarzachs Topscorer Thomas Schnöll sehenswert den Ausgleich. Mit einem Traumtor brachte Thomas Rüdiger in der 54“ Bad Hofgastein mit 3:2 in Führung, ehe in der 84“ Thomas Schnöll zum Ausgleich ein netzte. Dieses spannende Derby hätte sich eine bessere Schiedsrichterleistung verdient.

„Wir waren leicht ersatzgeschwächt, hatten aber einen guten Start und waren die ersten 20“ überlegen, haben aber durch Standartsituationen Tore erhalten. An sonst war das spiel ausgeglichen, die Punkteteilung geht in Ordnung“, so der sportliche Leiter Erwin Schattauer vom SV Schwarzach. „Unsere Tendenz zeigt wieder nach oben. Leider haben wir beim Aufwärmen durch Nasenbeinbruch einen Spieler vorgeben müssen. Wir waren spielerisch gut, es war ein rassiges Derby, haben aber leider zwei Punkte liegen gelassen“, sagte der Trainer Simon Sendlhofer des SC Bad Hofgastein.

Tore: Michael Katschthaler 34“ (E), Tibor Molnar 45+1“, Thomas Rüdiger 54“; Thomas Mayr 10“, Thomas Schnöll 47“, 84“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.