07.09.2014, 13:04 Uhr

Lungauer Fußballer vorne dabei

Ramingstein weiß, Mariapfarr schwarz
SC Tamsweg - ASK/PSV Salzburg 2:0 (0:0), 250 Zuschauer, Tore: Zoran Draca (61./Elfer), Hermann Maier (89.); Die Heimmannschaft war von Beginn an spielbestimmend und ließ während des ganzen Spiels keine Torgelegenheiten der Gäste zu. Die Überlegenheit konnte aber nicht in zählbare Treffer verwertet werden, da meistens das letzte Zuspiel nicht klappte. So dauerte es über eine Stunde Spielzeit, bis nach einem Foulspiel, mit einem Elfmeter der längst überfällige Führungstreffer erzielt wurde. Der wichtige zweite Treffer gelang dem Mannschaftskapitän Hermann Maier erst in der Schlußphase. Ein wichtiger Heimsieg um in der Tabelle vorne plaziert zu bleiben.

USK St. Michael - FC Kaprun 4:1 (1:1), 200 Zuschauer, Tore: Michael Ferner (7.), Johann Doppler (65.), Marc Gfrerer (75., 87.); St. Michael startete voll Elan und ging bereits kurz nach Spielbeginn in Führung. Nach dem Ausgleich noch vor der Halbzeitspause übernahm die Heimmannschaft in den letzten 25 Spielminuten wieder das Spielgeschehen und erzielte auch die nötigen Tore zum sicheren Heimsieg.

UFC Eben - USV Zederhaus 4:1 (2:1), 200 Zuschauer, Tor: Michael Fünfleitner (21.); Zum erwarteten schweren Auswärtsspiel kam es für die Zederhauser Fußballer. Nach der schnellen zwei Tore Führung der Heimmannschaft reichte es nur mehr zum Ehrentreffer.

FC Annaberg - USC Ramingstein 1:4 (0:3), 100 Zuschauer, Tore: Herwig Hutegger (3.), Armin Djulic (22.), Adnan Tutic (25.), Stefan Bogensperger (93.); Beim Nachtragsspiel in Annaberg machten die Gäste bereits in den ersten 25 Spielminuten alles klar.

USC Ramingstein - USC Mariapfarr 2:0 (1:0), 250 Zuschauer, Tore: Herwig Hutegger (41., 61./Elfer); In einem ausgeglichenen Spiel ohne viele Torchancen erzielte Herwig Hutegger nach einem Tormannfehler und einem Foulelfmeter die nötigen Tore um die eingeplanten sechs Punkte an diesem Wochenende zu sichern.

SV Mühlbach/Hkg - USC Mauterndorf 0:9 (0:6), 80 Zuschauer, Tore: Peter Santorum (1.), Bernhard Santner (15., 19., 39., 51.), Bernhard Stocker (21., 35.), Markus Ingruber (65.), Philipp Mantinger (84./Elfer); Die Mauterndorfer Fußballer feierten auswärts beim Tabellenletzten einen Kantersieg. Vier Tore von Bernhard Santner und sechs Treffer in der ersten Spielhälfte sprechen für sich. Mit diesem Traumergebnis sind die Mauterndorfer auch die weitaus besten Schützen in der 2. Klasse Süd.

USK Muhr - FC Annaberg 1:3 (1:0), 100 Zuschauer ; Tor: Jürgen Gruber (8.); Die Heimmannschaft konnte die Pausenführung gegen den Tabellennachbarn nicht über Zeit bringen. Zwei Elfmeter, die gelb/rote Karte für Jürgen Gruber und zwei späte Tore waren am Ende nicht zu verkraften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.