03.07.2017, 11:42 Uhr

Lungaus Triathleten wetteiferten am Wörthersee und am Chiemsee

Walter Wieland, Hermine Wieland und Fritz Köchl beim Chiemsee Triathlon. (Foto: Tri Union Lungau)

Gute Zeiten für Hermine Wieland & Co.

LUNGAU. Der Start in die Triathlonsaison fand beim Wörtherseetriathlon in Pörtschach statt, wo eine Sprintdistanz ausgetragen wurde ( 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen). Unter den 500 Athleten befanden sich auch drei der Tri Union Lungau. Christian Gell aus Mauterndorf bestritt dabei seinen ersten Triathlon und finishte in einer Zeit von 1:16 Stunden, was den 15. Platz in seiner Ak ergab. Sein Namensvetter Christian Gell aus Mariapfarr erreichte nach 1:07 Stunden als 8. seiner AK das Ziel. Hermine Wieland aus Mariapfarr lief nach 1:13 Stunden als AK-Dritte über die Ziellinie.

Chiemsee Triathlon

Erfolge gab es auch beim Chiemsee Triathlon. Dort erreichte Walter Wieland über die olympische Distanz die Zeit von 2:39 Stunden, was den 7. Platz in seiner AK ergab. (Swim 34:29 Bike 1:12:35 Run 47:04).
Fritz Köchl und Hermine Wieland gingen über die Mitteldistanz ins Rennen (2 Km schwimmen, 82 km Radfahren und 20 km Laufen). Die widrigen Wetterbedingungen waren für die Athleten eine enorme Herausforderung und Fritz Köchl rutschte in einer Kurve mit dem Rad aus, was ihn aber nicht daran hinderte den Wettkampf fortzusetzen und so erreichte er in der Zeit von 5:00:01 ohne gröbere Blessuren als 24. seiner Ak das Ziel ( Swim 45:28 Bike 2:31:07 Run 1:36:04).
Hermine Wieland trotzte ebenfalls dem Wetter und ging bei ihrem Mitteldistanzdebüt in einer Zeit von 5:24:55 über die Ziellinie, was den 3. Platz ihrer Ak ergab. (Swim 44:21, Bike 2:48:19, Run 1:46:46).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.