11.10.2014, 07:21 Uhr

Nordische Kombination: Gruber österreichischer Meister

(Foto: Foto: ÖSV/Archiv)
INNSBRUCK. Bei den österreichischen Meisterschaften in Innsbruck und Seefeld konnte Bernhard Gruber seinen ersten Staatsmeistertitel in der allgemeinen Klasse einfahren. Gruber entschied mit einer starken letzten Runde im Rollerrennen in Seefeld den Bewerb für sich. Hinter ihm landete der junge Steirer Harald Lemmerer auf Platz 2 (+13,2sek) und Alexander Brandner auf Platz 3 (+18,3sek).

Aufgrund des prognostizierten Föhns wurde der Probedurchgang bereits auf 7.30 Uhr in der Früh vorverlegt. Dadurch war ein weitgehend fairer Sprungdurchgang möglich, in dem Bernhard Gruber mit 126 Metern bereits die Nase vorne hatte. Hinter ihm platzierte sich der letztjährige Staatsmeister Christoph Bieler auf Platz 2 (124,5 Meter) und Harald Lemmerer mit einem sehr guten Sprung auf Rang 3 (124 Meter).

Im Skirollerrennen setzten sich mit Gruber, Lemmerer und Bieler schnell drei Athleten ab. Im Finish konnte sich Bernhard Gruber vor Harald Lemmerer durchsetzen, Christoph Bieler landete auf Rang 6. Der Salzburger Alexander Brandner verbesserte sich mit einer sehr starken Laufleistung von Rang 10 nach dem Springen auf den noch verbleibenden 3. Platz am Podium.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.