31.10.2016, 13:12 Uhr

Sechste Runde war eine Nullrunde

Die Tamsweger Tischtennismannschaften blieben punktelos. Alle drei Teams des TTC Intersport Frühstückl Tamsweg mussten in der 6. Meisterschaftsrunde Niederlagen gegen Spitzenteams hinnehmen.

Landesliga:
TTC Oberndorf I - TTC Intersport Frühstückl Tamsweg I 8:2

Auswärts gegen den Tabellenzweiten war für das Lungauer Spitzenteam nicht viel zu holen. Die Flachgauer spielten von Beginn an ihre technische Überlegenheit voll aus und ließen den Gästen nur ganz wenige Möglichkeiten um zu Punkten zu kommen. Damit endete die Begegnung schließlich erwartungsgemäß mit einem überlegen Erfolg der Oberndorf. Josef Rehrl und Jürgen Dück konnten mit je einem Einzelerfolg das Ergebnis etwas verschönern.


1. Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg II – SF Hallein III 3:7

Die zweite Tamsweger Mannschaft hatte den aktuellen Tabellenführer zu Gast und hatte sich trotzdem Chancen auf einen Punktegewinn ausgerechnet. Im Spielverlauf agierten die Lungauer allerdings glücklos. Sowohl im Doppel als auch in mehreren Einzelpartien kämpften sie sich bis in den Entscheidungssatz durch, mussten aber in allen Fällen schließlich den Gästen knapp den Sieg überlassen. Wieder einmal konnte nur Hans Jürgen Neumann seine Klasse unter Beweis stellen, in dem er alle seine drei Einzelpartien für sich entscheiden und so die Führung in der Einzelrangliste erfolgreich verteidigten konnte.

4. Klasse:
TTC Intersport Frühstückl Tamsweg III – UTTC Neumarkt II 4:6

Einen spannenden Kampf bis zum letzten Punkt lieferte die dritte Mannschaft dem Tabellenzweiten aus Neumarkt. Dabei konnten sie einen grandiosen Start hinlegen. Nach einem knappen Erfolg im Doppel und drei gewonnen Einzelspielen in den ersten vier Partien führte das Trio Gappmayr Leopold, Karl Heinz Berger und Hannes Mayr bereits mit 4:1. Doch ab diesem Zeitpunkt übernahmen die jungen, talentierten Flachgauer das Kommando und fügten den Heimischen doch noch eine knappe Niederlage zu. Stärkster Akteur der Lungauer war diesmal Karl Heinz Berger. Er holte sich zwei Einzelsiege und gewann an der Seite von Hannes Mayr auch das Doppel. Den vierten Zähler erkämpfte Gappmayr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.