05.10.2014, 10:40 Uhr

SK Adnet verliert Schlacht in Maria Alm

Mit einem 5:4 muss sich der SK Adnet im Pinzgau geschlagen geben. Im Derby der Salzburger Liga gab es einen klaren Sieger.

Hallein: Das Derby der Runde in der Salzburger Liga zwischen dem FC Puch und der Union Hallein war im Vorhinein viel versprechend, am Ende war es eine einseitige Partie mit einem klaren Sieger.

Der Aufsteiger Union Hallein war in der Tabelle vor dem FC Puch gelegen und hatte die Saison schon starke Leistungen abgerufen. Im Derby gegen Puch sollte jedoch nichts gelingen. Die Pucher waren eine Elf, die ihren Mann stellte und als eine Einheit auftraten, an der sich die Union die Zähne ausbiss. Mann des Tages war eindeutig Bernhard Huber, der mit einem Hattrick in der ersten Halbzeit schon den Sack zumachen konnte. Huber netzte in Minute 8. mit einem wunderschönen Freistoß, in Min. 22 und Min. 44. In der 83. war es Halid Seljpic der für Huber ins Spiel kam und sorgte für den Endstand von 4:0.

Eine Wahre "Schlacht" bot der SK Adnet in Maria Alm. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle im Mittelfeld und waren von der Leistung her, wohl gleichwertig einzuschätzen. Die ersten 30 Minuten passierte nicht viel und beide Mannschaften waren mehr mit abtasten und kontern beschäftigt. Ab Minute 40 explodierte das Feuerwerk. Binnen zwei Minuten lagen die Hausherren mit 2:0 in Front und gingen so in die Kabine. In Halbzeit zwei ging es Schlag auf Schlag weiter. Minute 47. und 49. abermals Toralarm im Adnter Kasten und es stand 4:0. Die Partie schien gelaufen zu sein, doch die Tennengauer dachten nicht daran, sich aufzugeben. Kampf und Wille waren so stark und in der 68. Minute eröffnete Georg Ramsauer die Aufholjagd der Adneter mit dem 4:1. Andreas Schnöll verkürzte in Min. 73. auf 4:2 und Adnan Halilagic in der 78. auf 4:3. Die Adnter drückten und drückten auf den Ausgleich aber dieser sollte einfach nicht fallen. Die Pinzgauer rührten im eigenen Strafraum Beton und es gab kein durchkommen mehr. In der 88. Minute entschieden die Maria Almer mit dem 5:3 die Partie für sich. Andreas Schnöll gelang zwar in der 93. Min. abermals der Anschluss zum 5:4, mehr war leider nicht mehr zu holen.

Weitere Resultate:
Salzburger Liga:
FC Hallein - Union Henndorf 1:3
SV Wals-Grünau - SV Kuchl 2:2

1. Landesliga:
Oberndorf SK - SC Gollin 2:1

2. Landesliga Nord:
UFC Siezenheim - USK St.Koloman 1:0
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.