12.10.2014, 21:23 Uhr

Verdienter Sieg der Aigner Schützlinge.

Die Torschützen für St. Johann - Leonardo Barnjak, Roman Hupf, Manuel Waltl

Die Aigner Schützlinge zeigten sich von ihrer besten Seite und gewannen auch in dieser Höhe verdient.

TSV St. Johann : SV Austria Salzburg 4:1 ( 2:0)

St. Johann (ga). Die erste Hälfte gehörte eindeutig den St. Johannern. St. Johann spielte das bessere Pressing und war auch kämpferisch und spielerisch Salzburg an diesem Tag überlegen. St. Johann zeigte einen unbedingten Siegeswillen, war läuferisch überlegen und zeigten ein sehr schönes Angriffspiel. Salzburg kam bis zu den letzten Spielminuten eigentlich nie ins Spiel. Obwohl St. Johann bereits in der 28“ Armin Gruber durch eine nicht zu verstehende rote Karte um einen Mann weniger waren bestimmten sie das Spiel. Nach einer Standard Situation brachte Roman Hupf mit einem herrlichen Drehschuss St. Johann in der 6“ in Führung. Bereits in Unterzahl brachte Manuel Waltl nachdem Austrias Tormann bei der Flanke danebengriff St. Johann in der 36“ mit 2:0 in Führung. In der 65“ erzielte mit einem herrlichen Heber, über Tormann Stefan Ebner der zu weit vor dem Tor stand das 3:0 für St. Johann. Lukas Kartnik konnte in der 78“ das Tor mit einem herrliche Flachschuss ins rechte Eck das Tor für die Austria erzielen. Das 4:1 für St. Johann, welches durch eine herrliche Flanke von links kam, senkte Niko Vavrousek mit dem Kopf ins eigene Tor. „Wir waren in den ersten 40 Minuten nicht da, haben zwei Standardtore erhalten und das dritte Tor hat uns das Genick gebrochen. St. Johann hat verdient gewonnen, aber wir uns in den nächsten Spielen wieder von der besten Seite zeigen“, erklärte Trainer Mag. Klaus Schmidt von SV Austrias Salzburg. „Meine Burschen haben unbedingten Siegeswillen gezeigt, trotz einen Mann weniger wurde gezielt nach vorne gespielt und haben heute verdient gewonnen. Wir haben heute Reklame für den Fußball gemacht“, sagte lächelnd Trainer Franz Aigner vom TSV St. Johann.

Tore: Roman Hupf 6“, Manuel Waltl 36“, Leonardo Barnjack 65“; Lukas Katnik 78“, Niko Vavrousek 90+3“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.