30.09.2014, 07:33 Uhr

Volksschüler aus dem Pongau duellierten sich

Die drei Schnellsten der 4. Klassen. Tobias Paßrugger (Platz 1 und Tagessieger) mit Maximilian Liederer (Platz 2) und Leon Schachtner auf Platz 3.

Sieger und Siegerin des "Bezirkscup Speed4" kommen aus Kleinarl und Wagrain

ST. JOHANN (ae). Das Autohaus Vierthaler öffnete für den Schülerwettbewerb des Bezirkscups von "Volkswagen Speed4" seine Türen. Auf der Slalom-Laufstrecke hieß es für die Pongauer Volksschüler Reaktion und Wendigkeit unter Beweis zu stellen. Im Finale kämpften Mädchen und Burschen um die Bestzeit und hatten dabei ordentlich Spaß. Den Bezirks-Sieger bei den Burschen stellt die Volksschule Kleinarl mit Tobias Paßrugger (4. Klasse), der als einziger unter 5 Sekunden und mit der Tagesbestzeit von 4,99 durch den Slalom flitzte. Schnellstes Mädchen war die Drittklässlerin Nina Rathgeb aus der Josef-Mohr-Volksschule in Wagrain. Bei ihr blitze der Lichtschranken der Zeitmessung nach 5,09 Sekunden, sie darf sich damit Bezirkscup-Siegerin nennen. Insgesamt nahmen 134 SchülerInnen aus dem Pongau an diesem Wettkampf teil. "Speedy", alias die schnellste Maus der Welt, feuerte kräftig an und war natürlich bei der Siegerehrung dabei.

Tolle Preise für alle
Jede und jeder, der seine Schnelligkeit und Geschicklichkeit beim Lauf zeigte, durfte sich einen Sachpreis abholen. Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle Medaille und Urkunde. Neben dem Laufwettbewerb gab es beim Torwandschießen, Kinderschminken, der Hüpfburg und dem Fitnessparcours den ganzen Tag über fröhliches Treiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.