11.11.2016, 08:04 Uhr

Weiße Fahne am Reiterhof Angermann

Re

Weiße Fahne am Reiterhof Angermann
Eine Woche nach dem traditionellen Hubertusritt des RFV-Tauriskia-Mariapfarr- stand der Tag abermals ganz im Zeichen des Reitens: 15 Reiterinnen stellten sich den Prüfungen zum Reiterpass, zur Reiternadel und zum Großen Hufeisen. Unter den strengen Augen von Richter Hans Erjawetz absolvierten die Prüflinge des Reiterpasses und der Reiternadel eine Dressur sowie eine Geländeprüfung mit Sprungparcours. Im theoretischen Teil mussten sie ihr Wissen beweisen und Fragen rund um das Pferd und dessen Haltung beantworten. Beide Bestandteile der Prüfung wurden von allen Kandidatinnen gut gemeistert und sie können sich nun stolz das Reitabzeichen anstecken.
Die Kandidatinnen für das Große Hufeisen zeigten unter Anleitung von Loisi Angermann eine Dressur in der Abteilung und bewiesen dabei, dass sie das Pferd in den Gangarten Schritt und Trab beherrschen.
Alle Kandidatinnen absolvierten ihre Prüfungen auf den Haflingern von Loisi Angermann, welche mit unermüdlichem Einsatz jedes Jahr wieder den Reiternachwuchs trainiert und individuell vorbereitet. Dabei geht es nicht nur um das Reiten – von klein auf lernen die Kinder spielerisch den Umgang mit dem Pferd. Schrittweise wird dann das reiterliche Können perfektioniert.
Loisi Angermann freut sich über den Erfolg der jungen Reiterinnen: „Die Madels haben sich das Abzeichen mit so viel Fleiß erarbeitet!“

Den Reiterpass absolvierten:
Marlene Fuchs, Lena Anthofer, Hannah Jäger, Eva Lassacher, Michaela Lerchner, Katharina Graggaber, Barbara Lassacher, Iris Gruber

Die Reiternadel absolvierten:
Lena Bauer, Theresa Gahr
Das Große Hufeisen absolvierten:
Stefanie Mohr, Antonia Lüftenegger, Julia Seitlinger, Leonie Ernst, Nicole Jud

Text: Ulrike Fingerlos
Fotos: Tanja Faninger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.