18.09.2014, 15:08 Uhr

Drei Sterne für den Weltmeister

Ex-Skiprofi und Hotelier Michael Walchhofer (li.) mit Veronika Scheffer (Zauchensee Liftgesellschaft) und Leo Bauernberger (Salzburger Land Tourismus).

Ex-Skirennläufer Michael Walchhofer eröffnet im Dezember das Hotel Sportwelt und will damit auch den Markt der Schweden für Zauchensee erschließen.

"Ich habe mir mit diesem Projekt einen Traum erfüllt!", sagt der Altenmarkter Michael Walchhofer. Das 3-Stern-Hotel, das er derzeit in Zauchensee baut, ist wohl nicht der erste Kindheitswunsch, den sich der Ex-Skirennläufer wahr macht – schließlich ist er Weltmeister und Olympiamedaillengewinner. Trotzdem sagt er: "Dort, wo ich aufgewachsen bin und das Siegen auf zwei Brettern gelernt habe, ein Hotel zu bauen, ist für mich etwas ganz besonderes." Und Erfahrung bringt er als Hotelier bereits mit. Begeistert führt der Ex-Skiprofi zwei Hotels mit seinem Bruder Rupert ("Zauchensee Zentral" und "Zauchenseehof"). "Hotelier zu sein, ist eine wunderbare Aufgabe. Der Umgang mit Gästen macht mir einfach Spaß", so der Pongauer.

Angebot erweitern

"Das Hotel Sportwelt füllt eine 'Angebotslücke' in der Wintersportdestination, weil es das erste 3-Stern-Hotel in Zauchensee sein wird", sagt Walchhofer und führt durch das siebenstöckige Gebäude, das sich gerade im Bau befindet. "Wir wollen damit eine breitere Gästepalette und auch junge Familien ansprechen. Es gibt viele Gäste, die lieber am Buffet als à la carte essen, keine Kinderbetreuung brauchen und den Swimmingpool nicht nutzen. Auch sie können jetzt ein Hotel direkt an der Piste buchen." Einen Wellness-Bereich und Kinderspielzimmer hat das 140-Betten-Haus für alle Fälle aber trotzdem.

3-Sterne als Signal

Das Hotel Sportwelt, das auf dem Grund der Zauchensee Liftgesellschaft entsteht, setzt für Leo Bauernberger, Geschäftsführer von Salzburger Land Tourismus, zwei deutliche Zeichen: "Einmal, dass Infrastruktur in heimischen Händen bleiben muss, damit die Zusammenarbeit der Akteure funktioniert und zweitens, dass es auch 3-Stern-Hotels in den Regionen braucht." Dass Walchhofer bereits jetzt mit der Buchungslage, des am 4. Dezember eröffnenden Hotels zufrieden ist, bestätigt die Aussage Bauernbergers. Mit dem Hotel Sportwelt will man zudem den "Schweden-Markt" für Zauchensee erschließen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.