Städtepartnerschaft
Berlin zu Besuch in Margareten

Ein städtepartnerschaftlicher Austausch über Sport und Kultur.

MARGARETEN. Eine sechsköpfige Delegation aus dem Berliner Bezirk Lichtenberg war vergangene Woche zu Besuch in Margareten. Seit 2015 besteht die Städtepartnerschaft, bei der sich die Bezirke regelmäßig über ihre Erfahrungen austauschen. Diesmal standen die Themen Sport und Kultur im Mittelpunkt des zweitätigen Programms.

Von Kunsthandwerk bis Handball

Die Delegation rund um Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst besuchte gemeinsam mit Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery das Polycollege der Volkshochschule. Dort stand das traditionelle Kunsthandwerk im Vordergrund, bei dem sich bereits eine konkrete Zusammenarbeit entwickelte.

Dass Kunst kein Museum benötigt, sondern auch in einer ehemaligen Fabrik möglich ist, zeigte sich bei einer Führung durch das Künstlerhaus in der Stolberggasse. Einen besonders sportlichen Einblick erhielten die Berliner Vertreter beim Vormittagstraining der Margaretner Handballstars Fivers.

60 Jahre Tradition

Abends ging es in die Arena Bar, die vor Kurzem ihr 60-jähriges Bestehen feierte. "Eine tolle Gelegenheit, der Delegation diese einmalige Einrichtung zu zeigen und miteinander den erfolgreichen Tag ausklingen zu lassen", so Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery.

Autor:

Barbara Schuster aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen