Bezirksvorstehung, BRUSIC und die Erbsenzählerei mit herrlichem Frühstück

Mag. Nikola Furtenbach; Joachim Ivany, Alexander Fabian  © Peter Markl
12Bilder
  • Mag. Nikola Furtenbach; Joachim Ivany, Alexander Fabian © Peter Markl
  • hochgeladen von Peter Markl

Am Donnerstag, 11. Mai konnte man erstmals in der Erbsenzählerei in der Pilgramgasse 2 ein BRUSIC (Breakfast and Music) von und mit Alexander Fabian zum fabelhaften Frühstück genießen. Auch die stellvertretende Bezirksvorsteherin Mag. Nikola Furtenbach ließ sich den Anlaß nicht entgehen und besuchte „die Erbsenzählerei – IMBISS : ANDERS“, um mit dem Gitarristen Alexander Fabian und Joachim Ivany zu plaudern und last but not least sich von der Breakfast-Qualität zu überzeugen. Die Gäste nahmen begeistert diese innovative Frühstücksart auf.

Joachim Ivany, der 44jährige Gastronom mit Leib und Seele schwärmte schon im November 2015 bei der Eröffnung: „Mein Ziel ist es nicht, den kleinen Imbiss für zwischendurch zu revolutionieren, sondern eine gesunde, nachhaltige und regionale Alternative zu bieten“. Es werden– soweit irgendwie möglich – sämtliche Zutaten von regionalen Kleinbetrieben geliefert und die Zubereitung der Speisen erfolgt ausschließlich durch ihn persönlich. So ist wirklich garantiert, dass nur jene Zutaten auf dem Teller landen, hinter welchen er tatsächlich stehen kann, und welche er mit gutem Gewissen vertritt. Der Mix aus veganen, vegetarischen und „normalen“ Snacks wird bestens aufgenommen. Manche Mittagsgäste kommen sogar aus weiter umliegenden Bezirken mit dem Radl, um sich mittäglich gesund und geschmackvoll zu ernähren. Darunter Werner Sobotka, Schauspieler, Kabarettist und Regisseur, Mark Seibert und viele andere kreative Menschen.

Viele Gäste deuten das Label "Erbsenzählerei" genau richtig, denn der Weg zu den Speisen ist pedantisch, korrekt, wertegetreu. Das beginnt z.B. bei der Produktion von Hummus, welcher in der Küche mit dem Einweichen der getrockneten Kichererbsen beginnt – und nicht beim Öffnen einer Dose. Der Versuch, mit dem Lokal „die Erbsenzählerei“ Ivanys Art von Gastronomie umzusetzen, wobei er fast jedem Bereich neue Wege geht, ist voll geglückt.

Erfreulich ist auch, daß man jetzt in der sonnigen Zeit auch im Freien sitzen kann. Was der Meister wohl noch alles vorhat? Man überzeuge sich selbst!

Wo: Erbsenzählerei, Pilgramgasse 2, 1050 Wien auf Karte anzeigen
Autor:

Peter Markl aus Mariahilf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen