KUKI
Ein künstlerisches Herz für kranke Kinder

Zuletzt stellten Mitglieder der ÖGKM im Amtshaus Margareten aus. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Werke kommt KUKI zugute.
  • Zuletzt stellten Mitglieder der ÖGKM im Amtshaus Margareten aus. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Werke kommt KUKI zugute.
  • Foto: Barbara Schuster
  • hochgeladen von Maximilian Spitzauer

Die Initiative KUKI ermöglicht kranken Kindern gratis Kunsttherapien. Unterstützung gibt's aus Margareten.

WIEN/MARGARETEN. Dass Wissenschaft und Kunst einander keinesfalls ausschließen, beweist die Österreichische Gesellschaft für Kunst und Medizin (ÖGKM). Der Verein, der 2015 gegründet wurde und vorrangig in Margareten tätig ist, besteht einerseits aus Menschen aus medizinischen und medizinnahen Berufen, die auch selbst künstlerisch tätig sind. Andererseits sind viele Mitglieder Künstlerinnen und Künstler, die an den therapeutischen Einfluss von Kunst glauben.

Das Ziel der rund 60 Mitglieder ist es, die Interaktion zwischen Kunst und Medizin zu fördern. Der Begriff Kunst ist dabei weit gefasst: von Bildhauerei über Gesang und Tanz bis Malerei.

Malen, basteln, zeichnen

Die ÖGKM hat zudem "KUKI – Kunst hilft Kindern" ins Leben gerufen. Damit will der Verein dazu beitragen, dass Kunst als Therapieoption vermehrt eingesetzt wird. "Es soll keinesfalls ein Ersatz, sondern viel mehr ein Zusatz zur Schulmedizin sein", erklärt ÖGKM-Obmann und Pharmazeut Berthold Cvach. KUKI bietet kranken Kindern kostenlose Kunsttherapien. Diese dienen als Begleitmaßnahme zur medizinischen Indikation. Einmal pro Woche für zwei Stunden treffen sich die Kids mit Kunsttherapeutin Ursula Kermer – mindestens 25 Wochen lang.

Derzeit richtet sich das Angebot an 6- bis 12-Jährige mit Diabetes Typ I. Die Gruppengröße variiert zwischen vier bis acht Kindern. Durch die kunsttherapeutische Begleitung werden die psychosozialen Fähigkeiten der Heranwachsenden gestärkt. Zudem fällt es Kindern oft leichter, ihre Emotionen auf kreativem Weg statt mit Worten auszudrücken. "Der Kontakt mit Kindern, die die gleichen Probleme haben, ist enorm wichtig. So sehen die erkrankten Kinder, dass sie nicht alleine sind", sagt Obmann Cvach. Nach dem bisherigen guten Erfolg soll das Angebot auf Kinder mit Dermatitis ausgeweitet werden. Eine Anmeldung ist ab sofort bei Karmen Elčić-Mihaljević per E-Mail an dr-kem@chello.at möglich.

Kunst und Medizin

KUKI hat prominente Unterstützer. So ist der Vorsitzende der Initiative Manfred Marx, Abteilungsleiter der pädiatrischen Kardiologie der Uniklinik für Kinder- und Jugendheilkunde der MedUni Wien. Allgemeinmedizinerin Karmen Elčić-Mihaljević hat die Projektleitung von KUKI inne. Auch mit dem Kinderambulatorium Margareten ist die Initiative bereits im Gespräch.

Und wie wird das Ganze bezahlt? "Wir finanzieren uns über Sponsoring. Aber auch die Einnahmen von Konzerten, die unsere Mitglieder ohne Gage geben sowie der Erlös unserer Ausstellungen fließen in das Projekt", so Cvach. Infos: www.oegkm.net/kuki

4 2

Gewinnspiel Wien Urlaub
1 Nacht für 2 Personen im Hilton Vienna Park plus WienPackage gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Lerne Wien als WienerIn neu kennen!Wer schon immer einmal Wien durch die Augen eines Touristen erleben wollte, der bekommt mit unserem Gewinnspiel dazu die Möglichkeit. Abseits von Berufs- und...

2

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen