Zürück in die 80er
Einhorn mit neuer Single

Die beiden Musiker Fabian Emmer (l.) und Mike Rofon basteln bereits an neuen Songs.
5Bilder
  • Die beiden Musiker Fabian Emmer (l.) und Mike Rofon basteln bereits an neuen Songs.
  • Foto: Patricia Hillinger
  • hochgeladen von Patricia Hillinger

So originell und unkompliziert wie ihr Band Name "Einhorn", produzieren zwei junge Musiker einen Retro Sound, der vor allem eines macht: Spass.

Ihre Songs katapultieren einen zurück in die 80er. „Einhorn“ nennen sich der Sänger Michael „Mike“ Rofon und Bassist Fabian Emmer, die sich 2015 mit ihrer Bandgründung einen Traum erfüllten. Dass sie sich erst vier Jahre später aus dem Proberaum getraut haben, hatte vor allem einen Grund: Man wollte sich erst mit einem Konzept der Öffentlichkeit stellen, das Hand und Fuss hat und hinter dem man zu 100 Prozent stehen kann. Mit ihrer damaligen Band „The KK“ nahmen sie 2013 an der ORF Sendung „Die Große Chance“ teil und kamen sogar ins Halbfinale. „Unser Ziel war es eine größere Fanbase aufzubauen und unseren Bekanntheitsgrad zu erweitern. Um die Erwartungen der Jury zu erfüllen, sind wir dem Mainstream verfallen und in eine Sparte geraten, in die wir gar nicht wollten“, so Mike. Deshalb entschieden sie sich mit „Einhorn“ nicht nur musikalisch, sondern auch imagemäßig für einen Neuanfang. Und der ist ihnen gelungen. Das Wiener Label Las Vegas Records nahm die jungen Musiker unter Vertrag und animierte Sänger Mike dazu auf Deutsch zu singen. „Wir haben damals ewig lang nach einem Bandnamen gesucht und sind einfach nicht fündig geworden. Da unser erster deutscher Song 'Einhorn' hieß und es lustigerweise noch keine Band mit diesem Namen gab, war die Namensgebung Schicksal“, fügt Mike schmunzelnd hinzu.

Retro Sounds und Disco Glam

Mike, Martin, Danny, und Fabian kommen ursprünglich aus dem Burgenland. Seit kurzem wird die Band durch den ambitionierten Keyboarder Klemens ergänzt. Geprobt und produziert wird in der Eigentumswohnung von Mike im 5. Bezirk. „Die Lage ist äußerst günstig, da man über die Triester Straße schnell ins Burgenland kommt und nicht erst mühsam durch die Stadt fahren muss. Außerdem bin ich mit dem Fahrrad in 5 Minuten auf der Mariahilferstraße.“ Insgesamt 15 Songs stammen aus der Feder des Sängers, der sich zu Hause sein eigenes Tonstudio eingerichtet hat. „Wir gehen mit viel Spaß und Leichtigkeit an das Songschreiben heran. Mike schreibt die Texte und die Melodie kommt meistens von uns beiden“, erklärt der leidenschaftliche Bassist Fabian Emmer, der auch für die Musikvideos und Kurzfilme der Band verantwortlich ist. „Aus unseren individuellen musikalischen Einflüssen formen wir das, was man bei Einhorn zu hören bekommt. Unser Gitarrist spielt zum Beispiel gerne Funk und Mike bevorzugt Synthwave, eine elektronische Musikrichtung der 80er, von der wir uns auch ästhetisch inspirieren lassen“, so Emmer.

Blick in die Zukunft

Momentan arbeitet „Einhorn“ an ihrer neuen Single "Checkst du's nicht", die noch in diesem Jahr erscheinen soll. Auch am Tourplan wird bereits fleißig gefeilt. „Unser diesjähriges Ziel ist es größere Festivals, wie das 'Frequency', zu bespielen. Wir hatten dort 2013 die Möglichkeit als Opening Act auf der Hauptbühne aufzutreten. Diese Euphorie würden wir gerne wieder erleben.“

Mehr Infos zu „Einhorn“ unter https://www.facebook.com/einhornband/und Einhorn Band.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen