Baustellenbesichtigung
Hinter den Kulissen der Linie U4

Mariahilfs Bezirksvorsteher Markus Rumelhart und Margaretens Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (beide SPÖ) bei der Besichtigung der Baustelle.
4Bilder
  • Mariahilfs Bezirksvorsteher Markus Rumelhart und Margaretens Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (beide SPÖ) bei der Besichtigung der Baustelle.
  • Foto: Barbara Schuster
  • hochgeladen von Barbara Schuster

Die bz durfte sich bei der Station Margaretengürtel ein Bild der Bauarbeiten machen.

WIEN. Pünktlich zu Schulbeginn am 2. September soll die U4 zwischen der Meidlinger Längenfeldgasse und dem Karlsplatz auf der Wieden wieder fahren. Bereits seit 29. Juni ist die 3,5 Kilometer lange Strecke gesperrt. Im Zuge der umfassenden Modernisierung werden aber nicht nur die Schienen ausgetauscht.

Otto Wagners Erbe

Zuvor musste die Bausubstanz in rund zwei Metern Tiefe erneuert werden. Denn die aus Lehm bestehende Abdichtung zum Wienfluss stammte noch aus der Zeit Otto Wagners und war bereits durchlässig, wie Günter Steinbauer, Geschäftsführer der Wiener Linien, erklärt. Die Baustelle sei "eine der schwersten und technisch komplexesten in der Geschichte der Wiener U-Bahn", so Steinbauer.

In den 65 Tagen bis zur Wiedereröffnung sind mehr als 200 Bauarbeiter im Einsatz. 8.400 Meter neue Schienen werden verlegt und 2.500 Betonschwellen eingebaut. Dazu kommt der Einbau von 3.500 Metern Stromschienen sowie 7.000 Metern Traktionskabeln, die die U-Bahn mit Energie versorgen.

Herausforderung für Anrainer

Bei einem Baustellenbesuch bei der Station Margaretengürtel machte sich Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) selbst ein Bild. Sie bedankte sich bei den zahlreichen Arbeitern, die "derzeit bei jedem Wetter und rund um die Uhr" im Einsatz sind und "hervorragende Arbeit" leisten.

Ebenfalls vor Ort waren Mariahilfs Bezirksvorsteher Markus Rumelhart (SPÖ) und Margaretens Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ). "Margareten ist am stärksten betroffen. Obgleich der großen Herausforderungen wissen wir, wie sehr der Bezirk vom U-Bahn-Bau und der U4-Modernisierung profitieren wird", so Schaefer-Wiery. Neben dem raschen Fortschritt dankte Markus Rumelhart auch für das Verständnis seitens der Anrainer.

Kaum Beschwerden

Im Vorfeld wurden mehr als 100.000 Info-Folder an den jeweiligen U-Bahn-Eingängen verteilt und 40.000 betroffene Haushalte informiert. In den ersten Tagen der Sperre waren 15 Mitarbeiter der Wiener Linien an den Stationen postiert, um etwaige Fahrgäste aufzuklären. Die Beschwerden halten sich laut Steinbauer in Grenzen. „Die Baustelle findet in unserem Kundendienst quasi nicht statt."

Bei den Linien U3 und U6 sowie mehreren Buslinien erfolgten Intervallverdichtungen. Als Schienenersatzverkehr wurde der Zusatzbus U4z eingerichtet. Dieser wird in Spitzenzeiten mit insgesamt 13 Bussen geführt.

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen