Partizipatives Budget
Jetzt können Margaretner wieder miteintscheiden

2019 wurden zahlreiche Ideen für den Siebenbrunnenplatz eingereicht.
  • 2019 wurden zahlreiche Ideen für den Siebenbrunnenplatz eingereicht.
  • Foto: Alois Fischer
  • hochgeladen von Barbara Schuster

Zum vierten Mal können Margaretner mittels dem partiziaptiven Budget bestimmen, was sich im Bezirk verändern soll.

MARGARETEN. Als Bürger mitbestimmen, wofür die Mittel des Bezirksbudgets aufgewendet werden? Ja, das geht. Diese Form der aktiven Bürgerbeteiligung wird als 'partizipatives Budget' bezeichnet. Margaretner erhalten damit die Chance, eigene Ideen einzubringen und den Bezirk aktiv mitzugestalten.

Im Vordergrund stehen dabei die Transparenz bei der Budgetplanung und der Dialog zwischen Bürgern und Verwaltung. 2020 steht die Plattform bereits zum vierten Mal für die Margaretner offen.

„Die hohe Beteiligung, die wertschätzende Diskussion und der produktive Prozess bei den Bewertungen und Umsetzungen haben dazu geführt, das partizipative Budget als Regelprojekt der BürgerInnenbeteiligung in Margareten zu installieren“, sagt Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ).

Online Ideen einreichen

Bis 29. Februar 2020 steht die Online-Diskussionsplattform wieder zur Einbringung von Ideen und Vorschlägen zur Umgestaltung und Verbesserung des Bezirks für Bürger offen. Eine Broschüre mit Ablaufplan, den Kategorien, genauen Erklärungen zum Login und zu der Ideen-Einreichung auf der Plattform steht auf www.margareten.wien.gv.at als „Download” bereit. Sie kann auf Anfrage auch postalisch zugeschickt werden.

Im Anschluss werden die Vorschläge thematisch sortiert und zur Abstimmung freigegeben. Die Ideen mit der höchsten Zustimmung werden den jeweiligen Ausschüssen zur Prüfung auf Umsetzbarkeit vorgelegt und kommen zur Beschlussfassung in die Bezirksvertretungssitzung.

Autor:

Barbara Schuster aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen