29.03.2017, 08:18 Uhr

Keine Anrainerparkplätze geplant

Alexander Maly, Klubobmann der ÖVP Margareten, setzt sich für Anrainerparkplätze im Bezirk ein. (Foto: ÖVP 5)

In Margareten wird es weiterhin keine Stellplätze für Bewohner geben

MARGARETEN. der Fünfte wird vorerst der einzige Bezirk innerhalb des Gürtels bleiben, der keine Parkplätze für Anrainer reserviert. Bei der vergangenen Bezirksvertretungssitzung stellte die ÖVP einen Antrag, Stellplätze in der Hamburgerstraße, Rüdigergasse, Strobachgasse, Margaretenstraße und Kettenbrückengasse sowie in den Grätzeln Löwenviertel und um die Nikolsdorfer Gasse für Anrainer zu markieren.

Der Antrag wurde jedoch von der SPÖ und den Grünen abgelehnt. "In den Bezirken 1 bis 9 und im 12. Bezirk sind Anrainerparkplätze geschaffen worden, in Margareten wird das als Privatisierung des öffentlichen Raumes angesehen", so der Klubobmann der ÖVP Margareten Alexander Maly.

Der Politiker weist auf die schwierige Parkplatzsituation für die Bezirksbewohner vor allem in den Abendstunden hin. "Wir fordern eine Anrainerparkplatzregelung während der Abend- und Nachtstunden von 18 bis 6 Uhr in der Früh", so Maly, der sich von der Ablehnung seiner Anträge nicht entmutigen lässt. "Wir werden diesbezüglich wieder Anträge stellen und hoffen, dass im Fünften die Vernunft einzieht."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.