21.01.2012, 20:36 Uhr

Grün statt Grau: neuer Glanz in alter Gasse

Farbkontraste auf der Fahrbahn sollen Aufmerksamkeit erregen: Bezirkschef Kurt Wimmer in der Siebenbrunnenfeldgasse. Foto: asc

Frische Bäume und ein Radstreifen: Die Siebenbrunnenfeldgasse
erstrahlt nach fertiger Sanierung.

Die Siebenbrunnenfeldgasse wurde runderneuert. Die vorläufigen Kosten belaufen sich auf 1,65 Millionen Euro. Das Geld floss in den Ausbau der Verkehrssicherheit und das optische Erscheinungsbild.
Farbkontraste auf der Fahrbahn sollen die Achtsamkeit der Autofahrer auf querende Fußgänger lenken. Neue Beleuchtungen sorgen für mehr subjektive Sicherheit. „Die Zahl der Stellplätze wurde um zwei erhöht, außerdem wurde ein neuer Radstreifen angelegt“, erläutert Bezirksvorsteher Kurt Wimmer. „Die Bevölkerung war von Anbeginn an in den Umbau eingebunden“.
Anrainer und Tischlermeister Günter Knotek ist mit der Optik zufrieden, wittert aber Gefahrenpotenzial: „Beim Ausparken müssen wir jetzt sehr auf die Radfahrer achten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.