offline

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS

66
Heimatbezirk ist: Margareten
66 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 18.11.2015
Beiträge: 11 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
6 Bilder

Wohlfühl-Wohnen mit Schlosspark-Blick

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Margareten | am 11.08.2017 | 25 mal gelesen

Wien: chociwski architekten | Der Wiener Architekt Reginald Chociwski realisierte mit der Wohnhausanlage Kaulbachstraße in Wien-Hetzendorf ein Projekt, das ästhetisch und ökologisch keine Wünsche offen lässt „Jedes Projekt fängt mit einer Geschichte an - erzählen Sie uns Ihre!“ Wenn der Wiener Architekt Reginald Chociwski einem neuen Auftraggeber begegnet, dann beginnt er das Erstgespräch gern mit dieser Aufforderung. Denn „gemeinsame...

3 Bilder

Österreichisch-türkisches Kulturprojekt. Mercedes Echerer produziert und präsentiert die Hörbuch-Edition „Kopfreisen nach… Istanbul“

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Innere Stadt | am 09.08.2017 | 35 mal gelesen

Wien: WERK X-Eldorado | Mercedes Echerer – Schauspielerin und Ex-EU-Abgeordnete – hat die Hörbuch-Edition „Kopfreisen nach… Istanbul“ produziert, in der Texte prominenter Schriftsteller wie Orhan Pamuk und Feridun Zaimuglu, Franz Werfel und Barbara Frischmuth zitiert werden. Das Album, das gemeinsam mit ÖTZ (Gemeinsam für Europa: Österreichisch-Türkische Zusammenarbeit) produziert wurde, wird am 8. September im Wiener Werk X Eldorado (1010 Wien,...

6 Bilder

Blocksanierung: „Ein probates städtebauliches Werkzeug“. Das Büro aichberger architekten hat sich auf die Sanierung von Altbauten und ganzen Grätzln spezialisiert

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Rudolfsheim-Fünfhaus | am 13.07.2017 | 146 mal gelesen

Wien: Blocksanierung | „Blocksanierung“, sagt der Architekt Andreas Aichberger, „ist ein probates städtebauliches Werkzeug, um Stadtteile und Grätzl strukturell zu verbessern. Der Aufwärtstrend eines Viertels ist im Blocksanierungsgebiet stark zu spüren und wird als Chance erkannt, um die Wohnqualität im Gebiet zu steigern.“ Das besondere Augenmerk von aichberger architekten lag in letzter Zeit beim Blocksanierungskonzept Sechshaus im 15. Wiener...

6 Bilder

7. bis 23. September 2017: Eine Ausstellung kostbarer Statuen im Buddhistischen Diamantweg-Zentrum in Wien. Raum und Freude – Gelebter Buddhismus.

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Leopoldstadt | am 11.07.2017 | 19 mal gelesen

Wien: Buddhistisches Diamantweg-Zentrum | Wer den Lehren des tibetischen Buddhismus folgt oder sich mit dieser Tradition näher auseinandersetzen möchte, der hat vom 7. bis zum 23. September in Wien eine ganz ausgezeichnete Gelegenheit dazu. Das Buddhistische Diamantweg-Zentrum (1020 Wien, Schmelzgasse 3) zeigt dann die Ausstellung „Raum und Freude – Gelebter Buddhismus“, eine Schau seltener Statuen, Bilder und Ritualgegenstände. Die Exponate stammen aus Tibet,...

1 Bild

Sonntag, 2. April 2017 um 11 Uhr im Wiener Filmcasino: Vorpremiere „Ein Deutsches Leben“ mit Podiumsdiskussion

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Margareten | am 17.02.2017 | 46 mal gelesen

Wien: Filmcasino | Ein Film von Christian Krönes, Olaf S. Müller, Roland Schrotthofer und Florian Weigensamer Brunhilde Pomsel war Sekretärin von NS Propagandaminister Joseph Goebbels. In Zeiten dramatischer politischer Entwicklungen sind die Erinnerungen der 105-jährigen Frau von beklemmender Aktualität. Brunhilde Pomsel, das „unpolitische Mädchen“, die nach eigener Aussage immer nur eine „Randfigur“ war, kam einem der größten Verbrecher...

4 Bilder

"HANNAH - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit". Ab 4. November 2016 österreichweit im Kino.

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Innere Stadt | am 26.10.2016 | 240 mal gelesen

Wien: Urania | „Ein buddhistisches Ritual in Tibet zu erleben – das war wie ein LSD-Trip“, sagt Hannah Nydahl in dem Film, der ihr Leben und ihre Lehren dokumentiert. Es ist ein Schlüsselsatz, denn er situiert die lange und wunderbare existentielle Reise von Hannah und ihrem Mann Ole Nydahl, auch bekannt als Lama Ole, in einem ganz konkreten historischen Kontext: Dem der Hippies der späten 1960er Jahre, die auf der Suche nach spirituellen...

1 Bild

Grandioser Dokumentarfilm - "Bei Tag und bei Nacht - Aus dem Leben eines Bergdoktors", Premiere im Filmcasino am 5. Oktober 2016 um 20 Uhr

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Margareten | am 26.09.2016 | 39 mal gelesen

Wien: Filmcasino | Der Film ist das lebendige Porträt des Kärntner Landarztes Dr. Martin Guttner aus Oberdrauburg und seiner bäuerlichen Patienten und zeigt die Wirklichkeit hinter der Fiktion der Arztromane und Fernsehserien. "Bei Tag und bei Nacht" begleitet ein Jahr aus dem Leben eines „Bauerndoktors", gedreht inmitten der grandiosen Alpenwelt der Lienzer Dolomiten und Gailtaler Alpen. Beide Berufe, Landarzt und Bergbauern, sind in einer...

1 Bild

Stadtgut Architekten laden mit einem offenen Atelier zum Q202-Atelier Rundgang 2016 und feiern ihr 15-jähriges Bestehen.

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Leopoldstadt | am 19.04.2016 | 69 mal gelesen

Wien: Stadtgut Architekten | Das Wiener Büro Stadtgut Architekten wurde 2001 gegründet und feiert heuer sein 15-jähriges Bestehen. Die ArchitektInnen Valerie Aschauer und Nikolaus Westhausser sind im Zweiten Gemeindebezirk der Hauptstadt daheim – ein Umstand, der auch bei der Namensgebung des Büros mitspielte. Denn unweit des Ateliers gibt es dort die Große und die Kleine Stadtgutgasse. Die Architekten: „Städtebauliche Ansätze spielen in allen unseren...

3 Bilder

„THE 3-D“ Spektakuläre Akt-Fotoschau in drei Dimensionen von zwei Stars der österreichischen Werbe-Szene: Fotograf Horst Stasny und Designer Sigi Mayer Ab 12. März im Event-Center METAStadt

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Donaustadt | am 24.02.2016 | 1178 mal gelesen

Wien: METAstadt | Das Thema lautet Akt-Fotografie. Die Umsetzung wird überlebensgroß. Zwei Stars der österreichischen Werbe-Szene, der Fotograf Horst Stasny und der Designer Sigi Mayer, bereiten eine spektakuläre Fotoschau in Wien vor. Die Aktbilder, die sie ab 12. März in der Event-Location METAStadt zeigen, sind 4 x 5 Meter groß. Und obendrein werden sie – das deutet der Titel „THE 3-D“ schon an – alle in dreidimensionaler Ausführung zu...

2 Bilder

"Wie auf Erden": Ein Meisterwerk aus Schweden, das mitten ins Herz trifft

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Margareten | am 19.11.2015 | 111 mal gelesen

Wien: Filmcasino | Der schwedische Regisseur Kay Pollak feierte 2005 mit dem Chorgesangs-Drama “Wie im Himmel” einen gigantischen Kino-Erfolg (auch) in Österreich. Am 29. November kommt er ins Wiener Filmcasino, um bei der Premiere seines Nachfolge-Films “Wie auf Erden” (Kinostart: 4. Dezember) dabei zu sein. Für den Filmemacher aus Stockholm ist der Besuch in Österreich etwas Besonderes: Kay Pollaks Vater stammte aus Wien. Trailer "Wie...

3 Bilder

Ab 4. Dez. im Kino! "Wie auf Erden": Ein Meisterwerk aus Schweden, das mitten ins Herz trifft

BINA KÖPPL COMMUNICATIONS
BINA KÖPPL COMMUNICATIONS | Margareten | am 18.11.2015 | 141 mal gelesen

„Wie auf Erden“ ist die lang ersehnte Fortsetzung des schwedischen Kino-Superhits „Wie im Himmel“, der 2005 als bester fremdsprachiger Film für den Oscar nominiert war und in Österreich mehr als eine Viertelmillion Kinozuschauer begeisterte. In Schweden sahen gar zwei Millionen Besucher das Musik- und Liebesdrama im Kino. Damit wurde die wuchtige Tragikomödie zum erfolgreichsten schwedischen Film aller Zeiten. „Wie im...